Alle Kategorien
Suche

Chlor gegen Schimmel einsetzen - so funktioniert's

Wer Schimmel in der Wohnung hat, wir diesen sicher bekämpfen wollen. Das geht mit Chlor, Alkohol und Wasserstoffperoxid. Besonders wenn Sie Chlor gegen Schimmel einsetzen wollen, müssen Sie einiges beachten.

Vorsicht mit Chlor zur Schimmelbekämpfung.
Vorsicht mit Chlor zur Schimmelbekämpfung.

Was Sie benötigen:

  • Chlorbleichlauge
  • Schutzbrille
  • Tuch
  • Wasser
  • Schwamm
  • Gummihandschuhe

Wichtiges über Chlor gegen Keime 

Chlor sollte nicht das erste Mittel der Wahl sein, wenn Sie etwas gegen Schimmel in Wohnräumen einsetzen wollen:

  • Reines Chlor ist ein Gas, das zu den Halogenen gehört. Damit sollten und können Sie keinen Schimmel bekämpfen. Auch wäre es wohl unpraktisch, einen Raum damit auszugasen. Achtung: Chlor war im 1. Weltkrieg ein Kampfgas, das sagt sicher genug über die Giftigkeit aus.
  • Das übliche Mittel, um Schimmel zu bekämpfen, ist Chlorbleichlauge (Natriumhypochlrorit). Wie Sie dem Handelsnamen entnehmen können, ist es ein Bleichmittel. Das sollten Sie zu Bekämpfung von Schimmel nur auf weißen Flächen anwenden. Diese Lauge bleicht ausgezeichnet, nicht nur die Schimmelflecke verschwinden, auch die Farbe des Untergrundes.
  • Chlorbleichlauge ist in Chlortabletten vorhanden, die zur Wasserdesinfektion in Schwimmbecken verwendet werden. Rühren Sie sich niemals daraus ein konzentriertes Mittel zur Schimmelbekämpfung an. Die Gefahr der Überdosierung ist groß und Sie könnten sich an den Dämpfen vergiften. So dürfen Sie nicht gegen Schimmel vorgehen.
  • Wenn Sie auf Chlor gegen Schimmel nicht verzichten wollen, dann greifen Sie auf die üblichen Mittel zurück, die es zur Schimmelbekämpfung gibt. Achten Sie auf die Bezeichnung "Aktiv-Chlor" oder einfach nur Chlor bzw. Chlorbleichlauge oder Natriumhypochlrorit bei den Inhaltsstoffen.

Allgemeines zur Bekämpfung von Schimmel

  • Schimmel ist ein Pilz, der Feuchtigkeit braucht. Wenn Sie einen Schimmelbefall feststellen, ist immer auch Feuchtigkeit im Spiel. Senken Sie die Raumfeuchtigkeit durch Lüften und beseitigen Sie andere Ursachen - wie zum Beispiel ein undichtes Dach. Nur das hilft dauerhaft gegen Schimmel.
  • Waschen Sie den Schimmel mit hochprozentigem Alkohol ab. Ist die Fläche, die Sie behandeln, trocken, dann genügt 70%iger Alkohol, ansonsten muss dieser mindestens 80 % haben. Verwenden Sie den Alkohol unverdünnt. Anders als Chlor bleicht er nicht, er tötet nur den Schimmel ab.
  • Wenn Sie dunkle Flecken vom Schimmel haben, können Sie diese mit 5%iger Wasserstoffperoxidlösung bleichen. Dieser Stoff ist gegen Schimmel auf jeden Fall besser als Chlor oder Ammoniak .

Nur wenn diese Mittel nicht nutzen, sollten Sie auf chlorhaltige Antischimmelmittel zurückgreifen.

So bekämpfen Sie Schimmel mit Chlor

Laut Ökotest sind Mittel mit Chlor nicht für die Bekämpfung von Schimmel zu empfehlen. Wenn Sie den Sprühnebel einatmen, können Stoffe entstehen, die den Körper auf Dauer schädigen. Falls Sie es mit säurehaltigen Reinigern in Verbindung bringen, kann sogar Chlorgas entstehen. Also sein Sie äußerst vorsichtig:

  1. Waschen Sie die Fläche, die Sie behandeln wollen, mit klarem Wasser ab, wenn zuvor schon andere Chemikalien daran waren.
  2. Lüften Sie den Raum gut und lassen Sie das Fenster offen. Sprühen Sie so, dass Ihnen die chlorhaltigen Produkte nicht in die Augen, den Mund oder die Nase gelangen können. Eine Schutzbrille und ein Tuch vor Mund und Nase sind auf jeden Fall zu empfehlen, wenn Sie chlorhaltige Mittel gegen Schimmel einsetzen.
  3. Verlassen Sie den Raum sofort. Achten Sie auch darauf, dass weder Kinder noch Haustiere in den nächsten Stunden in den Raum gelangen können.
  4. Waschen Sie nach der Einwirkzeit den Chlorreiniger ab. Verwenden Sie nur Wasser dazu und tragen Sie Gummihandschuhe.
  5. Lüften Sie den Raum anschließend für einige Stunden weiter, wenn Sie Schimmel mit Chlor bekämpft haben.

Wie erwähnt, die Einsetz von Chor gegen Schimmel ist nicht unbedenklich, besser ist es, diesen mit Alkohol und/oder Wasserstoffperoxid zu bekämpfen.

Teilen: