Alle Kategorien
Suche

Chilischoten haltbar machen - so geht's

Chilischoten haltbar machen - so geht's2:14
Video von Augusta König2:14

Eine große Ernte Chilischoten können Sie schlecht schnell aufbrauchen und auch im Kühlschrank ist die Haltbarkeit begrenzt. Sie können aber die überzähligen Schoten haltbar machen, indem Sie sie entweder trocknen, einfrieren oder einlegen.

Zum Haltbarmachen eignen sich nur die guten Chilischoten. Vermeiden Sie es, hierbei auch Schoten zu verwenden, die nicht ganz in Ordnung sind, denn dies kann Ihre ganze Arbeit zunichte machen. Schoten mit Rissen, Druckstellen oder anderen Fehlern können Sie im Kühlschrank aufbewahren und möglichst bald aufbrauchen.

Chilischoten trocknen oder einfrieren

Getrocknete Chilischoten können Sie in einer gut verschließbaren und luftdichten Dose aufbewahren, sodass Sie bis zur nächsten Ernte frischer Chilischoten immer welche zur Hand haben. Ihr Aroma behalten die getrockneten Chilischoten am besten, wenn Sie sie erst kurz vor der Zubereitung mahlen oder klein schneiden.

  • Chilischoten können Sie an der Luft, im Backofen oder in einem Dörrgerät trocknen, um sie haltbar zu machen.
  • Kleine Sorten Chilischoten können Sie gut an der Luft trocknen. Hierzu brauchen Sie eine Nadel und ein starkes Garn, das Sie durch die Stiele ziehen und die Schoten dann wie an einer Wäscheleine an einem schattigen und trockenen Ort einige Wochen aufhängen.
  • Größere Chilischoten sollten Sie etwas schneller trocknen, weil sie an der Luft leicht zu schimmeln beginnen. Im Backofen können Sie diese in einigen Stunden bei einer Temperatur von 50° C trocknen. Lassen Sie hierbei die Backofentür etwas geöffnet, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  • Etwas professioneller geht es mit einem Dörrgerät. Diese Geräte besitzen oft eine Zeitschaltuhr, sodass sie sich nach der eingestellten Zeit automatisch abschalten.
  • Einfrieren können Sie die Chilischoten im Ganzen oder auch zerkleinert. Wenn Sie zum Kochen immer nur kleine Mengen benötigen, bietet es sich an, die Schoten schon vor dem Einfrieren in Ringe zu schneiden, damit Sie kleinere Mengen entnehmen können. Ansonsten sollten Sie sie nur halbieren und die Stiele, die Samen und die Scheidewände entfernen.

Chilischoten werden nach dem Auftauen schnell etwas matschig und lassen sich dann schlecht schneiden. Wenn Sie für Ihr Gericht feine Ringe benötigen, können Sie die Chilischoten am besten schneiden, wenn sie noch gefroren sind.

Die Ernte durch Einlegen haltbar machen

  • Chilis können Sie durch das Einlegen in Öl haltbar machen. Dies hat den Vorteil, dass Sie auch das Öl in der Küche verwenden können, wenn Sie später alle Chilischoten wieder entnommen haben. Achten Sie hierbei darauf, dass alle Schoten gut mit Öl bedeckt sind.
  • Eine weitere Variante des Haltbarmachens ist das Einlegen in Essig. Hierzu stellen Sie eine Salzlösung her, indem Sie Wasser mit Salz aufkochen. Pro Liter Wasser brauchen Sie 250 Gramm Salz. Diese Salzlösung lassen Sie abkühlen und legen die Chilischoten über Nacht hinein. Am folgenden Tag können Sie die Chilischoten abgießen, trocken tupfen, in jede Schote einige Löcher stechen, damit der Essig später auch in die Schoten eindringen kann und in Gläser geben. Dann kochen Sie einen Sud, der zur Hälfte aus Wasser und zur anderen Hälfte aus Essig besteht, zusammen mit 40 Gramm Salz kurz auf und geben ihn heiß über die Chilischoten. Wenn Sie möchten, können Sie noch weitere Gewürze hinzufügen, danach verschrauben Sie die Gläser.
  • Denken Sie beim Einlegen daran, die Gefäße gründlich zu säubern, damit die Chilischoten nicht zu schimmeln beginnen, und wählen Sie die Größe der Gefäße so, dass Sie ein geöffnetes Glas innerhalb kurzer Zeit aufbrauchen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos