Alle Kategorien
Suche

Chilis im Backofen trocknen - so wird's gemacht

Chilis im Backofen trocknen - so wird's gemacht1:11
Video von Bianca Koring1:11

Wenn die Ernte Ihrer Chilis reichlich ausgefallen ist, können Sie diese sehr gut trocknen, um sie später zu verwenden. Entweder lassen Sie sie langsam an der Luft trocknen oder Sie benutzen hierfür den Backofen oder ein Dörrgerät.

Bevor Sie sich an das Trocknen der Chilis machen, sollten Sie Ihre Ernte ein wenig sortieren. Trocknen Sie nur die guten Chilis und verwenden Sie die Chilis mit kleineren Schäden am besten bald in der Küche, damit sie Ihnen nicht den getrockneten Vorrat verderben. Danach werden die guten Chilis gewaschen und trocken getupft, um sie zu trocknen.

Chilis an der Luft trocknen

  1. Wenn Sie Ihre Chilis an der Luft trocknen möchten, nehmen Sie einen starken Bindfaden und eine Nadel zur Hand und ziehen Sie den Faden durch die Stiele der Chilis.
  2. Hängen Sie die aufgereihten Chilis dann an einen warmen und trockenen Ort, an dem ein guter Luftaustausch stattfindet. Chilis sollten jedoch nicht in der prallen Sonne hängen.
  3. Es dauert einige Wochen, bis die Chilis trocken genug sind, dass Sie sie in eine Vorratsdose legen können.

Die Lufttrocknung eignet sich für kleine Chilisorten, größere Sorten sollten Sie dagegen besser im Backofen oder in einem Dörrgerät trocknen, weil sie an der Luft schnell verderben.

Etwas schneller geht's im Backofen

  1. Für die Trocknung im Backofen legen Sie die Chilis auf ein Backblech und schieben es in den Backofen.
  2. Stellen Sie den Backofen auf 50° C ein und klemmen Sie einen Holzlöffel oder Ähnliches zwischen Tür und Backofen, damit die Tür einen Spalt breit aufbleibt und die Feuchtigkeit entweichen kann. Wenden Sie während des Trocknens die Chilis mehrfach.
  3. Im Backofen dauert es einige Stunden, bis die Chilis getrocknet sind. Etwas schneller geht es, wenn Sie die Chilis vorher längs halbieren.
  4. Nach Beendigung der Trocknung sollten Sie Ihre Chilis gut auskühlen lassen, bevor Sie sie in eine Vorratsdose geben.
  5. Anstelle des Backofens können Sie auch ein richtiges Dörrgerät benutzen, diese Anschaffung lohnt sich aber meist erst, wenn das Gerät nicht nur einmal pro Jahr für die Chilis benutzt wird.

Nach dem Trocknen sollten Sie Ihre Chilis im Ganzen in einer luftdichten Dose aufbewahren. Zerkleinern oder mahlen Sie sie erst direkt vor der Verwendung, weil die Chilis auf diese Weise ihr Aroma am besten behalten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos