Alle Kategorien
Suche

Chiliöl selber machen - Anleitung

Chiliöl selber machen - Anleitung1:23
Video von Bruno Franke1:23

Ob im Salat, auf der Pizza oder zum Anbraten und Marinieren von Fisch und Fleisch – selbstgemachtes Chiliöl gibt fast jeder Speise den gewissen Kick. Für ein simples und preiswertes Chiliöl benötigen Sie tatsächlich nur Öl, Chilischoten und eine sterile Flasche. Probieren Sie es doch mal selber aus!

Was Sie benötigen:

  • 1 sterile/s Flasche/Gefäß
  • Chiliöl:
  • 200 ml Olivenöl
  • 3 getrocknete Chilischoten
  • Chili-Vanille-Öl:
  • 500 ml Olivenöl
  • 8 getrocknete Chilischoten
  • 2 EL Cayennepfeffer
  • 1 Vanilleschote

Chiliöl einfach und schnell selber machen

  1. Geben Sie 200 ml Olivenöl in eine Pfanne oder einen Wok und erhitzen Sie es vorsichtig.
  2. Hacken Sie 3 getrocknete rote Chilischoten klein. Geben Sie sie zu dem Olivenöl in die Pfanne und rösten Sie sie unter Rühren etwa 1 bis 2 Minuten an.
  3. Nehmen Sie die Pfanne rechtzeitig vom Herd. Das Öl bleibt danach noch einige Zeit heiß. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass die Chilis nicht anbrennen.
  4. Lassen Sie das Chiliöl nun vollständig abkühlen und filtern Sie es anschließend durch einen Kaffeefilter in eine sterile Flasche.

Chili-Vanille-Öl – besonders lecker zu Rind und Lamm

Wenn Sie Ihr selbstgemachtes Chiliöl mal etwas anders zubereiten und eine neue Geschmacksrichtung ausprobieren möchten, eignet sich besonders gut die zusätzliche Verwendung einer Vanilleschote.

  1. Halbieren Sie 8 getrocknete Chilischoten der Länge nach und hacken Sie sie fein.
  2. Geben Sie die Chilischoten mit 500 ml Olivenöl in einen Topf und erhitzen Sie das Ganze 10 Minuten vorsichtig bei geringer Hitze.
  3. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie das Chiliöl abkühlen. Geben Sie nun 2 Esslöffel Cayennepfeffer und eine Vanilleschote dazu.
  4. Lassen Sie alle Zutaten 1 Tag zugedeckt im Öl ziehen. Gießen Sie das Öl durch einen Kaffeefilter in ein steriles Gefäß und bewahren Sie es an einem dunklen und kühlen Ort auf.

Was Sie bei selbstgemachtem Chiliöl beachten sollten

  • Verwenden Sie für selbstgemachtes Chiliöl ausschließlich getrocknete Chilischoten. Frische Chilis bergen die Gefahr, dass sie mit dem Clostridium botulinum Bakterium behaftet sind.  Dieses kann zum sogenannten Botulismus führen, einer – im schlimmsten Fall tödlichen – Vergiftung.
  • Wenn Sie dennoch frische Chilis für das Chiliöl verwenden möchten, sollten Sie auf peinlichste Sauberkeit achten. Reinigen Sie die Chilis mit kochendem Wasser, trocknen Sie sie mit Küchenpapier und schneiden Sie sie auf einem zuvor sterilisierten Brett.
  • Achten Sie während und nach dem Zubereiten des selbstgemachten Chiliöls darauf, dass Sie mit Ihren Fingern nicht in die Nähe Ihrer Augen kommen. Waschen Sie sich nach der Zubereitung gründlich die Hände und testen Sie am besten immer wieder mit Ihrer Zunge, ob Ihre Hände noch scharf sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos