Alle Kategorien
Suche

Chili con Carne - Rezept

Chili con Carne - Rezept2:21
Video von Lars Schmidt2:21

Es gibt kaum ein Eintopf- und Partygericht mit einem höheren Beliebtheitsgrad als Chili con Carne. Das scharfe, unkomplizierte Fleischgericht stammt ursprünglich aus Südamerika und gehört zur sogenannten „Tex-Mex-Küche“, die typisch ist für ihre Verwendung von Chilis, Tomaten und Bohnen. Lassen Sie bei der Zusammenstellung der Zutaten Ihre Phantasie spielen und probieren Sie immer wieder andere Variationen aus - etwa mit Linsen oder Rotwein. Und wer Chili con Carne jederzeit vorrätig haben möchte, kann sein fertiges Gericht einfrieren und bei der nächsten Hausparty seine Gäste mit einem unerwarteten Mitternachtsimbiss überraschen.

Zutaten:

  • siehe jeweiliges Rezept

Chili con Carne – Original Rezept

Für vier Personen brauchen Sie: 400 - 500 g gemischtes Hackfleisch, 300 - 400 g frische Tomaten oder 1 - 2 Dosen geschälte Tomaten, 1 mittelgroße Dose Kidneybohnen, 2 Paprikas (rot/grün), 2 Stangen Staudensellerie, 1 kleine Dose Mais, 2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 250 ml Gemüsebrühe, Öl, 2 kleine Chilischoten oder Chilipulver, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Oregano, Rosmarin.

  1. Sofern Sie frische Tomaten verwenden, müssen Sie diese kurz in kochendes Wasser legen bzw. mit kochendem Wasser übergießen, abschrecken und anschließend häuten. Pressen Sie die Knoblauchzehe durch, schneiden Sie die Zwiebeln klein. Würfeln Sie die Paprikas und die Tomaten. Den Staudensellerie schneiden Sie in schmale Stücke. Spülen Sie die Kidneybohnen in einem Sieb kurz ab und lassen Sie sie abtropfen.
  2. Falls Sie frische Chilischoten verwenden: Ritzen Sie sie mit einem scharfen Messer in der Mitte auf, entfernen Sie die Kerne und schneiden Sie die Schoten in feine Streifen.
  3. Erhitzen Sie etwas Öl in einer großen Pfanne und schwitzen Sie darin die Zwiebelstücke und den Knoblauch kurz an. Dann geben Sie das Hackfleisch dazu und braten es zunächst scharf an. Sobald es eine gewisse Bräune erreicht hat, zerteilen Sie es mit einem Kochlöffel, fügen die Paprikawürfel hinzu und braten das Hackfleisch weiter, bis es krümelig und gar ist.
  4. Nach dem Bratvorgang mischen Sie die Kidneybohnen, die Tomaten, den Mais und die Selleriestücke unter den Pfanneninhalt, gießen die Gemüsebrühe ein und lassen alles etwa 20 Minuten schmoren (mit Deckel).
  5. Zum Schluss fügen Sie die Chilischoten oder eine beliebige Menge Chilipulver, Kreuzkümmel, Oregano und Rosmarin hinzu und lassen es so lange offen köcheln, bis das Chili con Carne schön sämig ist. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer individuell ab.

Mexikanischer Chili-Eintopf für eine Party

Für 10 Gäste brauchen Sie: 1.000 g gemischtes Hackfleisch, 3 - 4 Dosen geschälte Tomaten, 4 Paprikaschoten (beliebige Farben), 3 mittelgroße Dosen Kidneybohnen, 1 Dose Mais, 3 Karotten, 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 500 ml Gemüsebrühe, Speiseöl, Salz, Pfeffer, 2 Lorbeerblätter, Chilipulver, 2 - 3 TL Oregano, 2 TL Thymian, 3 - 4 TL Paprikapulver, Kreuzkümmel, nach Belieben ca. 150 g Speck (gewürfelt).

  1. Schneiden Sie die Tomaten in kleine Stücke und würfeln Sie die Zwiebeln sowie den Knoblauch. Die Paprikaschoten schneiden Sie in dünne Streifen. Halbieren oder vierteln Sie die Karotten und schneiden sie in feine Scheiben. (Den Saft in den Tomatendosen heben Sie für später auf!)
  2. Erhitzen Sie etwa 3 - 4 EL Öl in einem sehr großen Topf und fügen die Knoblauch-, Zwiebel- und Speckwürfel (nach Belieben) hinzu. Lassen Sie sie kurz andünsten.
  3. Geben Sie nun das Hackfleisch hinzu: Zuerst muss es kurz scharf anbraten, bis es eine schöne Bräune angenommen hat. Dann zerkleinern Sie die Fleischstücke und braten sie bei reduzierter Temperatur gar. Zuletzt würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Thymian.
  4. Anschließend  geben Sie die Paprikastreifen, die Karottenscheibchen und die Gemüsebrühe in den Topf, fügen die Lorbeerblätter hinzu und bringen die Flüssigkeit zum Kochen. Danach lassen Sie den Topfinhalt etwa 6 Minuten zugedeckt schmoren.
  5. Brausen Sie die Kidneybohnen in einem Sieb kalt ab und rühren Sie die abgetropften Bohnen, die Tomatenstücke und den Saft aus den Tomatendosen unter das geschmorte Kochgut.
  6. Zum Schluss würzen Sie das Chili con Carne mit Oregano, Kreuzkümmel und dem Chili- und Paprikapulver und lassen es gute 10 Minuten zugedeckt fertig kochen (reduzierte Hitze!). Schmecken Sie Ihr Gericht ab und würzen Sie es nach Bedarf nach. Sofern Reste übrig bleiben, was jedoch eher unwahrscheinlich ist, können Sie diese problemlos einfrieren.

Chili con Carne – andere Zutaten, auch vegetarisch

  • Natürlich können Sie ebenso gut reines Rinderhackfleisch verwenden oder - wenn Sie ein Fan von Geflügel sind - auch Putenhackfleisch.
  • Sie sollten sich zumindest einmal die Mühe machen und frische Chilischoten verwenden: Diese verleihen Ihrem Chili con Carne eine unverwechselbar feurige Note und ein authentischeres Aroma.
  • Anstelle der Kidneybohnen können Sie 1 - 2 große Dose Linsen hinzugeben - je nach Anzahl der mitessenden Personen. Die Linsen sollten Sie vorher gut abtropfen lassen und nach Belieben über das fertige Chili con Carne etwas geriebenen Käse streuen.
  • Die entsprechende Menge Gemüsebrühe ersetzen Sie durch je eine Hälfte trockenen Rotwein und Fleischbrühe und geben etwas frischen Koriander am Schluss hinzu: Ihr Chili con Carne erhält im Handumdrehen einen völlig neuen Geschmack.
  • Vegetarier haben die Möglichkeit, auf Sojagranulat bzw. Tofu (etwa 400 g für 4 Personen) zurückzugreifen oder geschroteten Grünkern als Fleischersatz zu verwenden. Das Sojagranulat muss vor der Weiterverarbeitung in Wasser eingelegt werden (siehe Packungshinweise) und der geschrotete Grünkern hat eine entsprechende Kochzeit (ebenfalls die Packungsanleitung beachten). Sie können Ihr fleischloses Chili noch mit klein geschnittenem Sellerie, gewürfelter Petersilienwurzel oder weiterem Gemüse ergänzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos