Alle Kategorien
Suche

Cheaten bei Frohe Ernte - so geht's

"Frohe Ernte" ist eine beliebtes Onlinegame der VZ-Communitys. Man betreibt einen virtuellen Bauernhof und kann sich mit seinen Freunden im Säen und Ernten messen. Gegen andere gewinnen zu wollen, liegt in der Natur des Menschen, deshalb versuchen manche Nutzer sich auch bei einem so friedliebenden Spiel wie "Frohe Ernte" durch cheaten Vorteile zu verschaffen.

Wer bei Frohe Ernte cheatet, riskiert sein Spielkonto.
Wer bei Frohe Ernte cheatet, riskiert sein Spielkonto.

Was Sie benötigen:

  • Internetzugang
  • VZ-Account

Wenn jemand Frohe Ernte perfekt spielt, dann ist er für Spieler auf niedrigeren Leveln mit legalen Mitteln nicht zu erreichen. Nur durch Cheaten, also das Ausnutzen von Programmierungslücken oder mithilfe extra zu diesem Zweck programmierter Software, kann er dann mit einer effektiven Aufholjagd beginnen.

Cheaten - Manipulation führt zum Erfolg

  • Eine einfache, für jeden praktizierbare Möglichkeit des Cheatens ist das Eröffnen mehrerer Profile. So kann man sich in "Frohe Ernte" leichte alle benötigten Gegenstände zuschieben. Das ist ein weniger attraktiver Cheat, da aufwendig und nicht sehr effizient, denn man muss dafür einen zweiten Bauernhof führen. Dafür fällt diese Art des Cheatens kaum auf und wird durch die Seitenbetreiber nicht geahndet.
  • Über eine Googlesuche finden Sie leicht VZ-Nutzer, die nach "Frohe Ernte"-Nachbarn suchen, um die Spieleffizienz zu erhöhen. Mit ihnen müssen Sie sich nun verlinken, auch, wenn Sie nicht befreundet sind. So können sie gemeinsam viel effektiver wirtschaften.
  • Ein Klassiker unter den attraktiven Cheats war der Bauerngeldcheat, der inzwischen jedoch eingestellt wurde. Bauerngeld ist eine Währung im Spiel, die man sich nur langsam erarbeiten oder gegen echtes Geld erwerben kann. Es ist sehr wertvoll, sodass ein Bauerngeldcheat den Spieler gut voranbringt. Alle, die den Cheat nicht kennen oder nicht benutzen, bleiben nach kurzer Zeit weit zurück.
  • Immer wieder tauchen Cheats auf, mit denen man sich einzelne Gegenstände wie beispielsweise Dekoration erschleichen kann. Der Vorteil dafür hält sich in Grenzen, man gewinnt nur einige Erfahrungspunkte und eben die genannten Gegenstände.
  • Je länger Spiele wie "Frohe Ernte" auf dem Markt sind, umso weniger Cheats werden entdeckt. Wenn der Cheatpotenzial der unteren Level ausgereizt ist, besteht diese Gefahr eigentlich nur noch in neuen Leveln oder bei der Einführung neuer Aktionen.

Cheats bei Frohe Ernte anwenden - Konsequenzen

    • Cheating ist von den Spieleentwicklern nicht gern gesehen und wird unterbunden, soweit das möglich ist. Das heißt, dass die meisten Cheats nur kurzzeitig funktionieren, bevor das Schlupfloch von Entwicklerseite geschlossen wird.
    • Spielkonten, die offensichtlich durch Cheating gepuscht werden, können durch den Seitenbetreiber gelöscht werden, womit durchaus gedroht wird.
    • Cheaten ist Spielen auf  einem anderen Niveau. Ein Cheater lässt die normalen Spieler hinter sich und operiert mit Insiderwissen. Treten Sie deshalb nicht in direkte Konkurrenz zu Mitspielern, die Ihr Wissen nicht teilen.

    Durchsuchen Sie die einschlägigen Websiten, Blogs und Foren regelmäßig auf aktuelle Cheating-Tipps, die dort neben den normalen Tipps für eine effiziente Spielweise immer wieder vorgestellt werden.

    Teilen: