Alle Kategorien
Suche

Chauffeur werden - so geht's

Wenn Sie als Chauffeur arbeiten, genießen Sie das tolle Privileg, schicke Autos zu fahren. Haben Sie den benötigen Personenbeförderungsschein erst einmal in der Tasche, steht Ihrem Traumberuf nichts mehr im Wege.

Einige Luxushotels beschäftigen Chauffeure.
Einige Luxushotels beschäftigen Chauffeure.

Die Schönen und Reichen in schicken Limousinen befördern: Solche und ähnliche Assoziationen sind oftmals mit dem Beruf des Chauffeurs verbunden. Wenn Sie Interesse an dieser Laufbahn haben, müssen Sie aber einige Voraussetzungen erfüllen. Hier erfahren Sie, welche das sind. 

So werden Sie Chauffeur

  1. Die allerwichtigste Bedingung, um als Chauffeur arbeiten zu können, ist ein Personenbeförderungsschein. Dieser berechtigt Sie, bis zu acht Personen gleichzeitig zu befördern; andernfalls brauchen Sie weitere Berechtigungsscheine. Ob Sie nun als Chauffeur für Vermögende oder als Taxifahrer arbeiten: Die offizielle Erlaubnis benötigen Sie in jedem Fall.
  2. Voraussetzung für die Berechtigung, Personen gewerblich zu befördern, ist selbstverständlich auch ein Führerschein. Darüber hinaus benötigen Sie für den Antrag aber noch eine Reihe weiterer Unterlagen. Dazu zählen unter anderem ein gesundheitliches Gutachten, ein Auszug aus dem zentralen Verkehrsregister und ein gültiger Personalausweis. Wenn Sie mindestens 21 Jahre alt sind, können Sie den Antrag bei Ihrer Führerscheinstelle stellen. 
  3. Ihr künftiger Arbeitgeber, Luxushotels etwa beschäftigen mitunter Chauffeure für ihre Gäste, wird aber noch einiges mehr von Ihnen erwarten. Ein gepflegtes Erscheinungsbild, Fremdsprachenkenntnisse und geschliffene Umgangsformen sind als Voraussetzung unumgänglich. Diskretion ist darüber hinaus sehr wichtig. 
  4. Nachteile des Chauffeurs-Berufs ist sicherlich, dass Sie sehr flexibel sein müssen und oft auf Abruf arbeiten müssen. Dies gilt vor allem, wenn Sie als persönlicher Fahrer tätig sind. 
Teilen: