Alle Kategorien
Suche

Charmeur - Wissenswertes über Bedeutung und Wortherkunft

Hat jemand Sie schon einmal, vielleicht zum Spaß, als Charmeur bezeichnet? Keine Sorge, die ursprüngliche Bedeutung des Begriffs ist grundsätzlich positiv und beschreibt gute Wesenszüge.

Der Charmeur ist ein niveauvoller Sonderfall.
Der Charmeur ist ein niveauvoller Sonderfall.

Der Charmeur - Bedeutung und Ursprung der Bezeichnung

  • Der Begriff entstammt dem Französischen und leitet sich von dem Verb "charmer" ab, das "bezaubern" oder "faszinieren" heißt. Die Bedeutung des englischen Begriffs "charming" ("verzaubernd") zeigt ebenfalls, welche Wirkung das Verhalten eines Charmeurs haben kann.
  • Ein Charmeur zeichnet sich in erster Linie durch seinen kultivierten Umgang mit dem anderen Geschlecht aus. Er weiß sich gekonnt auszudrücken und seine Manieren sind nahezu tadellos.
  • Der Charmeur ist dem Gentleman sehr ähnlich, kann aber zusätzlich gut angebrachte Komplimente oder einen außerordentlichen Charme in sein Repertoire aufnehmen. Ein Mann kann also zugleich Charmeur und Gentleman sein. Umgekehrt muss dies nicht immer der Fall sein.

Charmeure sind kultivierte Männer

  • Der traditionelle Charmeur ist gepflegt, kann sich gewählt ausdrücken und ist versiert in guten Umgangsformen. Er ist selbstsicher in der Kommunikation, was sich in der Regel nicht nur auf das weibliche Geschlecht beschränkt, aber besonders bei diesem seine besondere Bedeutung offenbaren kann.
  • Auch wenn dem Charmeur hin und wieder negative Eigenschaften nachgesagt werden können, beispielsweise, dass er ein "Weiberheld" sei oder ein relativ unstetes Liebesleben führe, so ist er keinesfalls mit jenen Männern gleichzusetzen, die auf plumpe Sprüche vertrauen und die Frauenwelt mit unflätigen Äußerungen oder unangebrachten Annäherungen bedrängen, wie es oftmals bei Machos der Fall sein kann.
  • Ein Charmeur kennt seine Grenzen und weiß ebenso wie der Gentleman schweigend zu genießen. Er hat auch allen Grund dazu, hat er doch einen guten Ruf mit einer besonderen Bedeutung für die Frauen zu verlieren.
Teilen: