Alle Kategorien
Suche

Charakterisierung schreiben - so geht's für die Abizeitung

Eine Charakterisierung schreiben ist keine einfache Angelegenheit. Der Schreiber muss sich gut vorbereiten und umfassend recherchieren. Wenn Sie eine Charakterisierung für die Abi-Zeitung schreiben möchten, brauchen Sie auch Humor und gute sprachliche Kompetenzen, denn diese Charakterisierungen von Personen sollten lustig und unterhaltsam sein. Einige wichtige Anregungen können hilfreich sein, um eine originelle Charakterisierung für die Abi-Zeitung zu schreiben.

Jeder Lehrer hat liebenswerte Eigenarten.
Jeder Lehrer hat liebenswerte Eigenarten.

Was Sie benötigen:

  • Kreativität
  • Sprachkompetenz

Wenn Sie eine Charakterisierung für die Abi-Zeitung schreiben, bezieht sich diese Darstellung auf Lehrer oder Mitschüler.

Eine originelle Charakterisierung schreiben

  1. Falls Ihnen einige zwischenmenschliche Konflikte während Ihrer Schulzeit in negativer Erinnerung geblieben sind und Sie nicht jede Person in der Schule sympathisch fanden, sollten Sie Charakterstärke zeigen und auf Beleidigungen, Bloßstellungen und verletzende Charakterisierungen verzichten.
  2. Für die Charakterisierung in der Abi-Zeitung sollten Sie wesentliche Charakter- und Verhaltensmerkmale eines Lehrers oder Mitschülers indirekt herausarbeiten. Zählen Sie nicht einfach Eigenschaften auf, sondern zeigen Sie die Person in bestimmten Situationen – im Unterricht, in der Pause, bei der Prüfung, auf der Klassenfahrt.
  3. Beschreiben Sie die Eigenheiten und Verhaltensweisen einer Person anschaulich, indem Sie sprachliche Stilmittel (Metapher, ausdrucksstarke Synonyme) verwenden. Auch Vergleiche (Herr Meier war zwar schlau wie ein Fuchs, aber beweglich wie eine Schildkröte, so dass er nie wahrnahm, was hinter seinem Rücken passierte.)können wirkungsvoll sein.
  4. Charakterisieren Sie eine Person durch seine Sprechweise. Mit Hilfe der wörtlichen Rede können Sie seine sprachlichen Auffälligkeiten kopieren.
  5. Bauen Sie treffende Sprüche und Zitate ein, wenn Sie eine Charakterisierung schreiben (z. B. Ein langer Streit beweist, dass beide Seiten Unrecht hatten.).

Ideen zur Wesensbeschreibung entwickeln

  1. Um eine Charakterisierung für die Abi-Zeitung zu schreiben, brauchen Sie originelle Ideen. Sammeln Sie dazu witzige Anekdoten und Stilblüten aus dem Schulalltag. Befragen Sie Ihre Mitschüler und Lehrer.
  2. Verpacken Sie die Wesenszüge eines Lehrers oder Mitschülers in einem Zeitungsartikel. Geeignet sind Berichte, die die Kernfragen „Wer?“, „Wann?“, „Wo?“, „Was?“ und „Wie?“ beantworten.
  3. Eine lustige Charakterisierung könnte auch über eine Bildbeschreibung gelingen. Platzieren Sie den Kopf der entsprechenden Person in einer Fotokopie eines Gemäldes. Natürlich müssen Sie vorher genau überlegen, welches Bild zu Ihrem Lehrer oder Mitschüler passt. Dann nehmen Sie eine professionelle Bildbeschreibung vor, die Sie durch Ihre Wortwahl aber humorvoll gestalten. Sie können einen intellektuellen Sprachstil wählen und Fachausdrücke verwenden, aber alles sollte „überspitzt“ sein, denn nur so entsteht die Komik dieser Charakterisierung.
  4. Eine andere Möglichkeit, eine Charakterisierung zu schreiben, ist die Beschreibung eines Fantasieortes, der zu einer bestimmten Person passt, ein Ort, an dem sich die Person wohlfühlen würde. Beschreiben Sie anschaulich, wie dieser Ort aussieht. Sie könnten diese versteckte Charakterisierung einer Person als Quiz gestalten, indem Sie am Ende der Beschreibung fragen, welcher Lehrer oder Mitschüler wohl an diesem Ort glücklich sein würde.
  5. Erarbeiten Sie einen Charaktertest, wenn Sie eine besondere Charakterisierung schreiben wollen. Sie geben witzige Fragen vor, die die Wesenszüge und die Gedankenwelt eines Menschen offenbaren können und bitten Lehrer oder Mitschüler, diese ehrlich, aber mit Humor und Sprachwitz zu beantworten. 

 Wenn Sie eine Charakterisierung für die Abi-Zeitung planen, sollten Sie rechtzeitig mit der Vorbereitung beginnen und die kreativsten Köpfe, die Sie kennen, zur Mitarbeit motivieren.

Teilen: