Kaufen Sie frische Champignons von guter Qualität

  • Achten Sie schon beim Kauf von Champignons auf Frische und gute Qualität. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn die Köpfe noch geschlossen und die braunen Lamellen in der Unterseite noch nicht zu sehen sind.  Darüber hinaus darf der Schnitt am Stiel nicht, oder höchstens minimal angetrocknet sein.
  • Transportieren Sie Champignons, die Sie auf dem Markt kaufen, am besten in einem luftdurchlässigen Leinenbeutel nach Hause. Im Supermarkt gekaufte Champignons sollten möglichst schnell aus der Plastikschale oder der Tüte genommen werden.
  • Werden Champignons mit Wasser abgewaschen, saugen sie sich voll. Nach dem Zubereiten wird das Ergebnis auf dem Teller eine sehr "labbrige" Angelegenheit sein. Verhindern Sie dies, indem Sie Reste von Erde mit einer weichen Gemüsebürste vorsichtig abbürsten.

Schälen Sie Champignons möglichst sparsam

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, Ihre Champignons zu schälen, sollten Sie dies mit einem scharfen kleinen Messer äußerst vorsichtig erledigen.

  1. Zum Schälen können Sie den Champignon je nach Größe, entweder in eine Handfläche legen, oder ihn am Stiel festhalten.
  2. Mit einem scharfen, spitzen Messer ziehen Sie dann vorsichtig die Haut von der Unterseite beginnend in Richtung Kappenspitze ab. Achten Sie bitte hierbei darauf, dass Sie nicht zu viel von dem Fleisch des Pilzes wegschneiden, denn dieses "Abfallgewicht" haben Sie bezahlt.
  3. Da die Kappe des Pilzes nach dem Schälen schnell antrocknet, sollten Sie das geplante Pilzgericht möglichst schnell zubereiten.

In den letzten Wochen wurde überall in den Medien darüber diskutiert, wie viele Lebensmittel in Deutschland weggeworfen werden. Beim Kauf von empfindlichen Lebensmitteln - zu denen der Champignon gehört - sparen Sie Geld, wenn Sie nur die tatsächlich benötigte Menge frisch kaufen und schnell verbrauchen. Gekaufte Sonderangebote als Vorratskäufe landen leider oft im Müll.