Alle Kategorien
Suche

Champignons - Haltbarkeit im Kühlschrank können Sie so verlängern

Herbstzeit ist Pilzzeit - vor allem Champignons wachsen in unseren heimischen Wäldern. Haben Sie einen Korb voller Pilze gesammelt, können sie aber am gleichen Tag nicht mehr verarbeiten, sollten Sie die folgenden Hinweise beachten, damit die Haltbarkeit der Champignons im Kühlschrank gewährleistet ist.

Champignons können Sie im Kühlschrank aufbewahren.
Champignons können Sie im Kühlschrank aufbewahren. © Joujou / Pixelio

So bereiten Sie Champignons für den Kühlschrank vor

Auch wenn Sie die Champignons nicht am selben Tag verarbeiten können, sollten Sie sie vor der Lagerung im Kühlschrank küchenfertig machen. So können Sie die Haltbarkeit noch mehr verlängern.

  • Haben Sie im Supermarkt frische Champignons gekauft, so handelt es sich meistens um Zucht-Champignons. Diese Pilze sind sehr sauber und ohne Schwermetallbelastung, sodass Sie sie nur unter kaltem Wasser leicht abspülen brauchen und eventuell mit einem Backpinsel den Sand aus den Lamellen entfernen.
  • Sind Sie selbst unter die Pilzsammler gegangen, so müssen Sie etwas gründlicher bei der Reinigung vorgehen, denn in Wald und Wiese gibt es diverses Getier und mehr Dreck, welches Sie im Korb mit nach Hause transportieren. 
  • Am besten säubern Sie die Champignons mit Küchenpapier. Reiben Sie damit die Pilze gründlich ab. An den Lamellen können Sie mit einem Pinsel arbeiten.

Haltbarkeit der Champignons im Kühlschrank verlängern

Pilze bestehen aus mindestens 90% Wasser. Um die Haltbarkeit zu verlängern, müssen Sie darauf achten, dass sie trocken und luftig gelagert werden. In geschlossenen Behältern beginnen die Champignons, Wasser auszuschwitzen. Dieses Kondenswasser lässt die Pilze schimmeln und die Haltbarkeit ist auch im Kühlschrank dann nur begrenzt.

  1. Haben Sie Pilze aus dem Supermarkt gekauft, entfernen Sie noch am gleichen Tag die Zellophanfolie, mit der das Körbchen mit den Champignons eingewickelt wurde. Wenn Sie lose Pilze gekauft haben, nehmen Sie sie zu Hause sofort aus dem Plastikbeutel.
  2. Bevor Sie die Champignons lagern, trocknen Sie die Pilze mit einem Küchentuch gut ab.
  3. Nehmen Sie eine offene Schüssel und legen Sie auf den Boden ein kleines Kuchengitter. Haben Sie kein Gitter, dann sollten Sie auf jeden Fall den Boden der Schüssel mit ausreichend Küchenpapier auslegen.
  4. Legen Sie nun die Pilze nebeneinander auf das Gitter oder das Küchenpapier. Ist der Boden bedeckt, legen Sie noch eine Lage Küchenpapier auf die Pilze und beginnen mit der nächsten Schicht.
  5. Die letzte Lage sollte wieder eine Schicht Küchenpapier sein. Schließen Sie die Schüssel auf keinen Fall mit einem Deckel. Die Pilze müssen luftig gelagert werden.
  6. Stellen Sie die Pilz-Schüssel nun in das Gemüsefach Ihres Kühlschranks. So können Sie die Haltbarkeit der Champignons bis zu drei Tage verlängern.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen: Sollten Ihre Champignons trotz sorgfältigster Vorbereitung nach ein paar Tagen im Kühlschrank schlecht riechen oder nicht mehr appetitlich aussehen, so schmeißen Sie sie lieber weg. Mit einer Pilzvergiftung ist nicht zu spaßen.

Teilen: