Alle Kategorien
Suche

CDT-Datei öffnen - so geht's

CDT-Dateien können Sie auf Ihrem Computer nur mit ganz wenigen Programmen öffnen und bearbeiten, wobei Sie grundsätzlich am besten nur die Software "CorelDRAW" zurückgreifen sollten. Erfahren Sie hier, was eine CDT-Datei ist und wie Sie diese kostenlos mit CorelDRAW öffnen können.

CorelDRAW zum Öffnen von Templates verwenden
CorelDRAW zum Öffnen von Templates verwenden

Was ist eine CDT-Datei?

Wenn Sie eine CDT-Datei auf Ihrem Computer haben, handelt es sich dabei um eine Template-Datei ("CorelDRAW Template"), die mit CorelDRAW erzeugt wurde.

  • Die Template-Datei ist dann eine Vorlage für spätere Designs, die mit CorelDRAW gestaltet werden, sodass diese dann dieselben Einstellungen haben. Dies könnten zum Beispiel Füllungen für Grafiken oder Objekte sein oder Eigenschaften für Lineal, Styles oder Gitter. 
  • Um eine CDT-Datei zu öffnen, können Sie dies grundsätzlich nur mit CorelDAW machen, was mit Hinblick auf den Zweck der Datei auch sinnvoll ist. Eine Alternative zu CorelDRAW wäre das kostenlose Vektor-Grafikprogramm Inkscape, das unter anderem auch CDT-Dateien importieren kann. Allerdings kann es dabei sein, dass manche Inhalte nicht optimal eingebunden werden, sodass Sie nach Möglichkeit besser auf CorelDRAW zurückgreifen sollten.

Testversion von CorelDRAW nutzen

Falls Sie dringend eine CDT-Datei öffnen müssen und CorelDRAW nicht in der Vollversion zur Verfügung haben, könnten Sie dafür auch die kostenlose Testversion von CorelDRAW verwenden. Diese können Sie 30 Tage lang nutzen und dabei auf alle Funktionen zurückgreifen, die in der Vollversion enthalten sind. 

  1. Um die Testversion von CorelDRAW zu bekommen, öffnen Sie dafür als Erstes Ihren Webbrowser und rufen Sie die Website von Corel auf. 
  2. Im oberen Menü-Bereich finden Sie die Kategorie "Testversionen". Klicken Sie auf diese.
  3. Im unteren Bereich der folgenden Seite müssen Sie den Bereich "Illustration, Design und ..." anklicken.
  4. Klicken Sie dann unterhalb des Programms "CorelDRAW Graphics Suite" auf den blauen Button "Testversion herunterladen". 
  5. Nun öffnet sich ein Fenster, in welchem Sie über den Button "Jetzt herunterladen" die 32-Bit-Version der Software downloaden können. Sollten Sie allerdings eine 64-Bit-Version Ihres Betriebssystems verwenden, müssten Sie stattdessen rechts oberhalb des Buttons auf den Link klicken, der auf dem Wort "hier" gesetzt wurde.
  6. Die Testversion ist in etwa 500 MB groß, sodass der Download einige Zeit dauern kann (etwa 10 Minuten). 
  7. Sobald Sie CorelDRAW heruntergeladen haben, öffnen Sie die Datei "CorelDRAWGraphics..." mit einem Doppelklick.
  8. Warten Sie ein paar Augenblicke, bis der Installationsassistent geladen wurde, also ein schwarzes Fenster erscheint.
  9. Klicken Sie links unten auf "Ich akzeptiere..." und dann rechts unten auf "Weiter".
  10. Geben Sie einen Benutzernamen ein und fahren Sie mit "Weiter" fort.
  11. Nutzen Sie nun am besten die erste Option "Typische Installation", um die Installation sofort starten zu lassen. Bei der "Angepassten Installation" müssten Sie noch den Speicherort und die gewünschten Komponenten angeben, die installiert werden sollen.
  12. Normalerweise sollten Sie nach der Installation nun die CDT-Datei mit einem Doppelklick im Windows Explorer öffnen können. Sollte dies nicht der Fall sein, starten Sie CorelDRAW und öffnen Sie die mit Strg+O oder machen Sie einen Rechtsklick auf die CDT-Datei und wählen Sie dann über "Öffnen mit..." die Software "CorelDRAW" aus.
Teilen: