Alle Kategorien
Suche

Cat Eyes schminken - Anleitung für den dramatischen Look

Katzen wirken elegant, interessant und genießerisch. Orientiert an diesen Eigenschaften ist das beliebte Cat-Eyes-Make-up. Der Trägerin verleiht dieser Look einen sexy eleganten Touch. Wichtig für schöne Katzenaugen ist eine durchdachte Vorbereitung. Mit dieser Anleitung wird es auch Ihnen nicht mehr schwer fallen, sich das Raubtier in den Blick zu schminken.

Für den Tag sollte die Cat-Eyes-Variante nicht zu viel des Guten sein.
Für den Tag sollte die Cat-Eyes-Variante nicht zu viel des Guten sein.

Was Sie benötigen:

  • grauer Lidschatten
  • Smokey-Eyes-Lidschattenset
  • Kayal
  • Eyeliner
  • Pinzette
  • Wimpernzange
  • dezenter Lipgloss
  • zurückhaltendes Rouge
  • Pinselset
  • Concealer
  • Highlighter
  • Puderlidschatten in der Farbe der Augenbrauen

Cat-Eyes richtig vorbereiten

Cat-Eyes sind ein Eye-Catcher und betonen die Augenpartie stark. Aus diesem Grund sollten Sie gerade diese vorab in Form bringen.

  1. Zupfen Sie Ihre Augenbrauen sauber und relativ dünn.
  2. Stricheln Sie mit einem schmalen Pinsel etwas Puderlidschatten auf die frisch gezupften Augenbrauen.
  3. Um die Katzenaugen sauber hinzukriegen, grundieren Sie Ihr Gesicht zuerst mit Make-Up, das zu Ihrem Hautton passt. Verwenden Sie dazu am besten ein Pinselset.
  4. Ihren Wimpern geben Sie mithilfe einer Wimpernzange den richtigen Schwung.
  5. Katzenaugen oder Cat Eyes geben dem Gesicht einen geheimnisvollen Ausdruck. Schon auf …

  6. Unter dem Augenbrauenbogen benutzen Sie einen Highlighter, um die Augenpartie besonders frisch wirken zu lassen. Zusätzlich tragen Sie Highlighter jeweils auf den inneren Augenwinkeln auf.
  7. Die Partie unter den Augen frischen Sie mit Concealer auf.
  8. Auf den Augenlidern nutzen Sie matt-hellen Lidschatten als Grundierung. Ein abgeflachter Lidschattenpinsel kann Ihnen hierbei behilflich sein.

Ihre Augenpartie ist durch diese Anleitung bereit für den Katzenlook. Sie müssen sich jetzt nur noch entscheiden, welchen Stil Sie schminken wollen.

Katzenaugen für den Tag schminken

Am Tag sollten Sie die Intensität des Cat-Eyes-Make-up abschwächen und dezent vorgehen. Die Tagesmake-up-Variante gelingt Anfängerinnen in der Regel besser, als die intensive.

  1. Tragen Sie mit dem Lidschattenpinsel großzügig schlichten grauen Lidschatten auf die Oberlider auf. Vorsicht: Nicht über die Lidfalte hinausgehen. Sonst wirkt das Grau schnell verengend, was Schlupflider unvorteilhaft betont.
  2. Verteilen Sie den Lidschatten jeweils bis über den äußeren Augenwinkel. Das auslaufende Ende sollte eine Spitze bilden. Korrigieren Sie Unsauberkeiten eventuell mit einem dünnen Pinsel.
  3. Am unteren Rand der Wimpern ziehen Sie mit dem dünnen Pinsel je eine gerade, feine Linie. Im äußeren Augenwinkel verbinden Sie diese mit der Spitze des Oberlids.
  4. Tuschen Sie Ihre Wimpern oben und unten kräftig mit tiefschwarzem Mascara.

Je nachdem, was Sie am Tag vorhaben, können Sie auch andersfarbigen Lidschatten verwenden. In bestimmten Jobs kann ein dunkelgrau hervorgehobenes Katzenauge zu viel des Guten sein. Daher hier farblich gerne variieren.

Anleitung für den Katzenblick bei Nacht 

Am Abend darf das Make-up gerne auffälliger und stärker ausfallen als tagsüber. Für die Cat-Eyes heißt das eine Intensivierung der obigen Anleitung. Vorsicht: Sie brauchen für diesen Look eine ruhige Hand und viel Präzision. 

  1. Gehen Sie beim Auftragen des Lidschattens vor, wie in der ersten Anleitung beschrieben. Verwenden Sie dieses Mal ruhig ein sehr dunkles Grau oder Lila.
  2. Mit einem schwarzen Eyeliner betonen Sie den oberen Augenlidrand dick. Ziehen Sie den Strich weit über den äußeren Augenwinkel hinaus, sodass er geschwungen unter der Spitze des Oberlid-Make-Ups endet.
  3. Mit einem Eyelinerstrich statten Sie ebenso das Unterlid aus. Vorsicht: Hier nicht die Augenform nachziehen, sondern eher eine Gerade unter dem Auge anlegen, die nur in der Mitte auf den Wimpernkranz trifft.
  4. Ziehen Sie den Unterlidstrich ebenfalls bis in den äußeren Augenwinkel. Verbinden Sie die beiden Eyelinerlinien aber nicht, sondern lassen Sie den unteren Strich eher enden als den oberen.
  5. Mit schwarzem Kayal betonen Sie das innere Unterlid.

Wenn Sie sich trauen, dann können Sie den Lidschatten auf dem Oberlid „Smokey“ anlegen. Hierzu verwenden Sie ein Smokey-Eyes-Lidschattenset. Den helleren Ton tragen Sie in die Lidfalte auf. Die beiden Nuancen mit einem Pinsel gut verblenden, damit keine harten Kanten entstehen.

Was passt zu Katzenaugen? - Schminktipps für ein harmonisches Bild

Katzen sind eigensinnige Mittelpunktstiere. Auch auf geschminkte Katzenaugen trifft diese Eigenschaft zu, da Sie unangefochten im Mittelpunkt stehen wollen. Beim Schminken des restlichen Gesichts, gilt es diesen Anspruch zu beachten.

  • Cat-Eyes sind ein extremes Augen-Make-Up, das nur wirkungsvoll ist, wenn es für sich alleine steht. Die Katzenaugen brauchen Raum zur Entfaltung. Daher sollten Sie Ihr übriges Make-Ups relativ natürlich und unauffällig gestalten.
  • Dezent farbiges Rouge mit einem Rougepinsel von den Wangen bis zur Schläfe verstreichen. Das gibt Ihrem Gesicht Kontur. Achten Sie darauf, dass mit dem Rouge nur ein kaum sichtbarer Hauch von Farbe entsteht. Sonst wirkt Ihr Gesicht überladen.
  • Übertreiben Sie auch beim Schminken der Lippen nicht. Wenn Sie Lippen und Augen stark und auffällig schminken, entsteht ein unruhiges Gesamtbild. Daher vor allem am Tag eher farblosen oder schlichten naturfarbenen Lipgloss auftragen.

Mit Zurückhaltung auf Wangen und Lippen kann kaum mehr etwas schiefgehen. Die Katzenaugen stehen nun im Mittelpunkt und geben im Gegenzug übrigens auch Ihnen viel Raum zur Variation. Ein dünnerer Lidstrich sowie hellerer Lidschatten und sie wirken elegant. Mit metallenem Glitzerlidschatten wirken sie futuristisch.Viel Spaß beim Experimentieren - zaubern Sie sich mit den unterschiedlichsten Cat-Eyes-Varianten schöne Augen

Teilen: