Alle Kategorien
Suche

Cardiotraining zuhause richtig durchführen - so geht's

Cardiotraining zuhause richtig durchführen - so geht's2:30
Video von Ralf Winkler2:30

Cardiotraining ist eine Art Fitness, in der vor allem die Ausdauer trainiert wird und somit den Herz-Kreislauf in Schwung hält. (cardio=Herz). Cardiotrinaing wird entweder zur Fettverbrennung oder als Ausdauertraining betrieben. Sie müssen aber dafür nicht extra in ein Fitness-Studio gehen, sondern können das Cardiotraining zuhause durchführen.

Was Sie benötigen:

  • Fitnessmatte
  • Ausdauer
  • Motivation

So bleiben Sie mit Cardiotraining zuhause fit

  • Durch ein Cardiotraining soll die Ausdauer trainiert werden und damit die Leistungsfähigkeit des Körpers und des Herzmuskels verbessert werden.
  • Generell ist zu raten, das Cardiotraining in einem Fitnesscenter zu absolvieren oder, wenn dies unmöglich ist, sich wenigstens Tipps geben zu lassen, sei es von einem Fitnesstrainer, von einem Arzt und/oder auch durch Bücher und Ratgeber. Sie sollten nicht einfach drauf los Sport machen. Denken Sie daran, dass Sie sich als eventuell ungeübte Person erst einmal an den Sport gewöhnen müssen.
  • Je nachdem, wie fit Sie sind und wie viel Training Sie schon absolviert haben, sollten Sie dementsprechend beginnen. Sie können anfangen mit 2 bis 3 Mal pro Woche 15 bis 20 Minuten Cardiotraining. Dies können Sie dann steigern auf 20 bis 30 Minuten bis hin zu täglich 30 bis 60 Minuten, wenn Sie sehr fit sind. Vergessen Sie nicht, sich immer vor den Übungen erst einmal aufzuwärmen um Muskelzerrungen und Ähnliches zu vermeiden.
  • Ideale Geräte für das Cardiotraining zuhause sind zum Beispiel das Fahrrad, das Rudergerät, der Stepper oder das Laufband. Diese Geräte sind nicht unbedingt günstig, aber vielleicht können Sie eins gebraucht erhalten oder jemand leiht Ihnen ein Gerät, welches Sie für eine Zeit benutzen können. Neue Geräte bekommen Sie im Handel ca. ab 100 Euro (Stepper) oder ein Laufband (ab ca. 300 Euro), je nach Marke und Austtattung. Es gibt auch Geräte für mehrere Hundert Euro, ob man aber wirklich alle diese zusätzlichen Funktionen benutzt, ist eine andere Frage.
  • Auch Aerobic gehört zum Cardiotraining zuhause. Hier kommen Sie mit weniger Geräten aus und die, die Sie brauchen, sind auch günstiger. Hierzu eignet es sich, eine DVD mit Anleitungen zu benutzen. Dies ist für Sie einfacher, da Sie sich die Übungen nicht selber ausdenken müssen und auch eine bestimmte Zeit vorgegeben bekommen, um die Übungen durchzuführen. Zu den Aerobicübungen gehören zum Beispiel: Sit-ups oder auch leichte Gewichte heben mit den Armen. Es gibt sehr viele Übungen, die meisten werden im Liegen, Sitzen oder Stehen ausgeübt.
  • Vielleicht möchten Sie sich einen Partner oder eine Partnerin dazu holen. Zu Zweit macht es immer mehr Spaß und so kann man sich auch gegenseitig anspornen.
  • Es gibt viele kleine Übungen, die Sie zuhause durchführen können, ohne Geräte dazu zu haben. Dazu gehören zum Beispiel: Liegestütze, Kniebeugen, Hantelheben, auf der Stelle laufen, Beine in der Luft treten, etc.
  • Denken Sie daran, dass es bei dem Cardiotraining wichtig ist, dass Sie lange aushalten und immer gleichmäßig langsam trainieren. Der Puls sollte nicht zu schnell sein. Um langfristig Fett zu verbrennen, sollten Sie regelmäßig und ausdauernd Sport treiben, sei es zuhause oder an der frischen Luft oder in einem Fitnesscenter.

Verwandte Artikel