Alle Kategorien
Suche

Caramel-Haare - so färben Sie Ihre Haare in den süssen Farbton

Caramel als Haarfarbe? Immer mehr Frauen entdecken diesen Farbton für Ihre Haare. Wie Sie Ihre Haare caramel färben und wem es steht, erfahren Sie hier.

Caramel - nicht nur als Dessert süß
Caramel - nicht nur als Dessert süß

Braun und blond sind typische Haarfarben, die man überall sieht. Wie ist es mal mit einer etwas außergewöhnlicheren Farbe? Caramel eignet sich hier als gute Haarfarbe für alle, denen rote und lilafarbene Nuancen zu extrem und zu auffällig sind.

Zu wem passen Caramel-Haare?

  • Besonders Frauen mit einem hellen Hautton können diese Haarfarbe gut tragen.
  • Wer natürlicher Weise hellbraune oder blonde Haare trägt, kann mit Caramel neuen Schwung in die Haare bringen. Wer dunkelbraune Haare trägt, kann mit Strähnchen in Caramel die Haare individueller gestalten.
  • Bei dunkler Haut sieht die Farbe meist etwas künstlich aus, was aber auch seinen Reiz haben kann, wenn man sich in der Promiwelt umschaut, so hatten zum Beispiel schon die Sängerinnen Beyonce Knowles oder Rihanna diesen süßen Farbton.

Woher bekommt man diese Haarfarbe?

  • Diese Haarfarbe kann man, wenn man sich die Haare selbst tönen oder färben möchte, in der Drogerie erhalten. Wer nicht gleich die Aufschrift "Caramel" findet, sollte nicht verzweifeln, oft heißt die Farbe auch "Caramel goldblond", aber auch andere "Goldblond"-Töne ähneln oft dem Farbton.
  • Wer sich nicht selbst traut, kann sich natürlich auch an den Friseur des Vertrauens wenden.

Wie werden die Haare gefärbt?

  • Die Haare sollten frisch gewaschen, jedoch nicht mehr nass sein, damit sie die Farbe am besten aufnehmen können.
  • Wer sehr dunkles Haar hat, sollte sich zunächst die Haare blondieren, damit die Caramelfarbe richtig zur Geltung kommt. Machen Sie das nicht, werden Ihre Haare nur wenig aufgehellt und erhalten nicht den gewünschten Ton.
  • Verfahren Sie dann gemäß der Anleitung, die der Verpackung beiliegt.
  • Wenn Sie Ihre Haare besonders schonend färben möchten, achten Sie darauf, dass die Farbe ohne Ammoniak ist oder geben der Färbung selbst noch etwas Arganöl hinzu.
  • Color-Schutz-Sprays und Shampoos sorgen nach der Färbung dafür, dass der Haarton möglichst lange erhalten bleibt.
Teilen: