Alle Kategorien
Suche

Canon Pixma IP 1600: Treiber für Windows laden - so geht's

Mit dem Canon Pixma IP 1600 erhalten Sie einen verlässlichen Tintenstrahldrucker, der nicht nur Fotos auf Papier bringt, sondern auch verschiedenste Texte. Integriert wurde ein randloser Druck, der bessere Ergebnisse möglich macht. Bevor Sie diese Leistungen jedoch nutzen können, müssen Sie einen Treiber installieren.

Problemloses Drucken genießen
Problemloses Drucken genießen

Canon Pixma IP 1600 korrekt nutzen können

  1. Öffnen Sie Ihren Browser und hier das Canon-Download-Center. Geben Sie unter "Consumer" nun Ihr Land, das Produkt sowie das Modell an. In diesem Fall wären die Daten "Deutschland", "Drucker" und "Pixma IP 1600". Anschließend können Sie auf "Los" klicken.
  2. Sie können auf der nächsten Seite entscheiden, was Sie zum Download benötigen. Neben der Software könnten auch Handbücher interessant sein. Sie werden direkt zu einem neuen Fenster geleitet.
  3. Beginnen Sie nun damit, die Filter einzuschränken. Neben dem Betriebssystem sollten Sie auch die Sprache angeben. Anschließend können Sie auf "Suche" klicken.
  4. Sämtliche Ergebnisse die die Bezeichnung "Driver" beinhalten, sind nun für Sie interessant. Denn dieses Wort bedeutet übersetzt Treiber und wird es Ihnen möglich machen, den Drucker mit allen Funktionen korrekt zu nutzen. Wählen Sie das jeweilige Element aus und laden Sie es auf den Computer. Anschließend führen Sie die Installation durch, lassen das System neu starten und können dann auch schon mit dem eigentlichen Drucken beginnen.

Den Treiber direkt installieren

  • Sollten Sie den Drucker von Canon neu erworben haben, so sollten Sie neben dem Pixma IP 1600 auch eine CD vorfinden, die Ihnen die benötigten Treiber zur Installation bereitstellt. Ist das nicht der Fall, so untersuchen Sie die Beschreibung auf der Verpackung. Dort sollten Sie Instruktionen zum Download vorfinden.
  • Mit diesen Informationen können Sie die benötigte Software direkt vom Hersteller laden und auf Ihren Windows-Computer bringen. Sollten Sie hier die Installation über die CD durchführen, so überprüfen Sie im Nachhinein die Aktualität der Treiber und führen Sie ggf. ein Update durch, um Fehler beim Druck zu vermeiden.
Teilen: