Alle Kategorien
Suche

Butterwickel machen - so geht's

Butterwickel machen - so geht's1:54
Video von Laura Klemke1:54

Meist werden Rezepte für alte Hausmittel von der Mutter oder Großmutter überliefert. Warum genau sie bei verschiedenen Krankheiten wirken, kann man nicht immer sagen. Erstaunlich ist aber, dass solche Hausmittel in vielen Fällen eine Linderung der Beschwerden bewirken. Auch der Butterwickel ist ein Hausmittel, welches vor allem bei Husten zum Einsatz kommen kann. Wenn Sie wissen möchten, wie ein Butterwickel hergestellt und angewendet wird, erfahren Sie das in diesem Ratgeber.

Was Sie benötigen:

  • Paket Butter
  • Paket Quark
  • einige Kartoffeln
  • Baumwolltuch

Butterwickel gegen Husten

Gerade bei kleinen Kindern sind Mütter häufig eher vorsichtig mit Medikamenten. Bevor zu Antibiotika gegriffen wird, versuchen einige Mütter erst bewährte Hausmittel. Der Butterwickel kommt bei Husten zur Anwendung.

  1. Nehmen Sie die Butter circa zwei Stunden vor Gebrauch aus dem Kühlschrank, damit sie sich etwas erwärmen kann und weicher wird.
  2. Da Kleinkinder meistens zu unruhig sind, um eine Zeit lang liegen zu bleiben, sollten Sie die Zubereitung des Butterwickels zeitlich mit dem Mittagsschlaf oder dem Nachtschlaf abstimmen.
  3. Die Butter schneiden Sie jetzt in Scheiben und legen diese auf die Brust des Kindes.
  4. Dann umwickeln Sie dessen Brust mit dünnen Baumwolltüchern oder Stoffwindeln und fixieren den Butterwickel dann mit einem breiten Schal. Während des Schlafens kann der Butterwickel seine Wirkung entfalten.
  5. Wenn das Kind wach geworden ist, waschen Sie die durch die Körperwärme flüssige Butter ab.
  6. Denken Sie daran, dass Ihr Kind krank ist. Den restlichen Tag sollten Sie daher mit ruhigen Spielen, vorlesen oder kuscheln verbringen.
  7. Allerdings sollten Sie sich nicht allzu lange auf eine Eigenbehandlung verlassen. Wenn nicht innerhalb von wenigen Tagen eine Verbesserung des Hustens eintritt oder sich die Beschwerden verschlimmern, Fieber oder Auswurf hinzukommt, ist es höchste Zeit, bei einem Arzt vorstellig zu werden. Hat sich aus dem anfangs harmlosen Husten eine Lungenentzündung entwickelt, kann es unter Umständen gefährlich für Ihr Kind werden.

Weitere hilfreiche Wickel

Einen Quarkwickel können Sie wie einen Butterwickel bei Husten anwenden. Der Quarkwickel ist aber auch bei Prellungen, blauen Flecken oder Entzündungen geeignet, da er kühlt und entzündungshemmend wirkt.

  1. Für einen Quarkwickel benötigen Sie lediglich ein Paket Quark und ein dünnes Tuch.
  2. Streichen Sie den Quark etwa fingerdick auf das Tuch und klappen Sie dieses dann einmal um, sodass ein kleines Päckchen entsteht. Wenn eine größere Fläche, wie die Brust, behandelt werden soll, können Sie den Quark direkt auf die Haut streichen und mit einem Tuch abdecken.
  3. Wenn sich der Quark auf Körpertemperatur erwärmt hat, nehmen Sie den Wickel ab. Bei Bedarf legen Sie einen neuen, kühlen Wickel auf.

Der Kartoffelwickel ist ein weiteres Hausmittel, das sich wie der Butterwickel bei Bronchitis bewährt hat. Auch er kann bei kleinen Kindern angewendet werden.

  1. Für den Kartoffelwickel kochen Sie einige Kartoffeln mit Schale.
  2. Wenn die Kartoffeln gar sind, zerdrücken Sie sie grob mit einer Gabel. Die Kartoffeln werden vorher nicht geschält.
  3. Wie beim Quarkwickeln legen Sie die zerdrückten Kartoffeln nun auf ein Tuch und falten dieses zu einem Päckchen.
  4. Legen Sie das Päckchen so warm wie möglich auf die Brust Ihres Kindes.

Achten Sie aber gerade bei der Anwendung mit Kleinkindern auf die Temperatur des Kartoffelwickels, da sich bei zu hoher Temperatur schnell Verbrennungen entwickeln können.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos