Alle Kategorien
Suche

Butterplätzchen zum Ausstechen - klassisches Rezept

Butterplätzchen zum Ausstechen - klassisches Rezept1:36
Video von Samuel Klemke1:36

Das Schönste in der Vorweihnachtszeit ist das Basteln, das Dekorieren, aber auch das Plätzchenbacken. Besonders die Kleinen haben großen Spaß daran, mithilfe von Ausstechformen Plätzchen auszustechen. Sie müssen lediglich einen einfachen Teig für Butterplätzchen herstellen, und schon können die Kinder nach Herzenslust leckere Plätzchen ausstechen.

Zutaten:

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver
  • Puderzucker
  • 1 Zitrone
  • Mixer
  • Rührschüssel
  • Teigroller
  • Haarsieb
  • 1 große Schüssel
  • 1 kleines Schüsselchen
  • Löffel
  • Küchenpinsel
  • Ausstechformen
  • bunte Streusel zum Verzieren
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier
  • Kühlschrank
  • Backofen mit Backblech

"Mami, backen wir Plätzchen?" - das hören Sie bestimmt jedes Jahr zur Adventszeit von Ihren Kindern. Sicherlich schmecken die Butterplätzchen gerade in der Vorweihnachtszeit besonders lecker, aber Plätzchenbacken bedeutet für die Kleinen in erster Linie Teigausstechen.

Teig für Butterplätzchen - die Weihnachts-Klassiker

  1. Einige Zeit, bevor Sie anfangen, Butterplätzchen zu backen, nehmen Sie die Butter aus dem Kühlschrank. Sie sollte weich sein.
  2. Den Teig zum Ausstechen bereiten Sie zu, indem Sie die Butter mit den beiden Eiern und dem Zucker in die Rührschüssel geben. Mischen Sie die Zutaten dann mithilfe des Mixers zu einer homogenen Masse.
  3. Nehmen Sie die große Schüssel zur Hand und sieben Sie das Mehl durch das Haarsieb hinein. Mischen Sie das Backpulver unter.
  4. Geben Sie das Mehl dann nach und nach zur Buttermasse in die Rührschüssel und kneten Sie es unter.
  5. Formen Sie dann eine Kugel aus dem fertigen Teig, schlagen Sie die Teigkugel in Frischhaltefolie ein und lassen Sie sie ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Das Ausstechen ist das Schönste

  1. Stäuben Sie etwas Mehl auf die Arbeitsplatte, auf der Sie die Butterplätzchen ausstechen wollen.
  2. Nehmen Sie die Teigkugel aus der Folie, kneten Sie sie von Hand nochmals kurz durch und rollen Sie sie dann dünn aus.
  3. Nun dürfen Ihre Kinder mithilfe der Ausstechformen Butterplätzchen ausstechen. Ist der ausgerollte Teig zum Ausstechen zu löchrig geworden, formen Sie wieder eine Kugel, mehlen die Arbeitsplatte und rollen den Teig aus. Dies können Sie so lange wiederholen, bis nur noch eine ganz kleine Kugel übrig bleibt, und die wird vernascht.
  4. Legen Sie die rohen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backen Sie sie bei 200 Grad für 5 bis 8 Minuten. Während der Backzeit sehen Sie immer wieder in den Backofen, damit die Butterplätzchen nicht verbrennen.

Verzieren der Plätzchen macht auch Spaß

  1. Lassen Sie die Plätzchen auskühlen. Das geht besonders schnell, wenn Sie sie auf einen Rost legen.
  2. Geben Sie etwas Puderzucker in ein kleines Schüsselchen und rühren Sie so viel Zitronensaft unter, bis der Zucker sich auflöst.
  3. Pinseln Sie den Zuckerguss dann mithilfe des Küchenpinsels auf die Butterplätzchen.
  4. Solange der Guss noch feucht ist, können Sie die Plätzchen zusätzlich verzieren. Gut geeignet sind dazu bunte Zuckerstreusel, die Sie auf die Plätzchen streuen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos