Was Sie benötigen:
  • Einen Butternut-Kürbis
  • Eine Zwiebel
  • Ein kleines Stück Ingwerwurzel (ca. 2 cm)
  • 400 Milliliter Wasser
  • Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kokosmilch
  • Chili
  • Kurkuma

Es gibt vor allem im Herbst die verschiedensten Kürbissorten - da kommt man schnell mal durcheinander, was die Genießbarkeit der Schale und die richtige Zubereitung angeht. Viele sind der Auffassung, dass die Schale nur beim Hokkaido genießbar ist. Dies stimmt allerdings nicht: Auch beim Butternut können Sie die Schale essen. Es ist nur wichtig, dass Sie Schale und Kürbis getrennt zubereiten, da die Garzeit hier sehr unterschiedlich ist. Schälen Sie den Kürbis also, bewahren Sie die Schale aber auf. Rezepte für beides finden Sie im Folgenden.

Butternut-Kürbis lecker zubereiten

Aus einem Butternut-Kürbis können Sie schnell und einfach eine leckere Suppe machen.

  1. Hacken Sie die Zwiebel in kleine Stücke.
  2. Schneiden Sie den Kürbis und den Ingwer in Würfel.
  3. Erhitzen Sie Butter in einem Topf.
  4. Schwitzen Sie die Zwiebelstückchen darin an, bis sie glasig werden.
  5. Geben Sie dann Kürbis und Ingwer dazu.
  6. Gießen Sie das Ganze mit dem Wasser auf.
  7. Stellen Sie den Herd auf kleine Stufe und lassen Sie die Suppe köcheln. Nach spätestens einer halben Stunde sollten Kürbis und Ingwer gar sein.
  8. Dann pürieren Sie die Suppe, bis sie ganz fein wird.
  9. Nun fehlen noch Crème fraîche, Salz und Pfeffer. Von der Crème sollte ein großer Esslöffel genügen, Salz und Pfeffer geben Sie nach Belieben hinzu.

Die Suppe kann heiß, lauwarm oder auch kalt serviert werden. Sie können sie mit angerösteten Kürbiskernen garnieren.

So können Sie auch die Schale essen

Aus der Schale des Butternut-Kürbis können Sie ein sehr leckeres Gemüse zubereiten.

  1. Schneiden Sie die Schale in kleine Stücke.
  2. Schälen Sie die andere Hälfte der Zwiebel, hacken Sie sie klein und geben Sie sie dazu.
  3. Geben Sie beides mit einem guten Schuss Kokosmilch in eine Pfanne und kochen Sie es lange, bis die Schale ganz weich geworden ist, auf mittlerer Hitze.
  4. Schmecken Sie das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Chili und Kurkuma ab.

Nun können Sie auch die Schale des Kürbisses getrost essen.