Alle Kategorien
Suche

Burgas in Bulgarien - Wissenswertes zu den Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt

Waren Sie schon einmal in Bulgarien? Die südosteuropäische Republik ist inzwischen für Touristen aus aller Welt zu einem beliebten Reiseziel geworden. Ein Tipp für Bulgarienurlauber: Besuchen Sie die Stadt Burgas am "Schwarzen Meer" - hier gibt es viel zu sehen.

Bulgarien - ein Land voller Sehenswürdigkeiten
Bulgarien - ein Land voller Sehenswürdigkeiten

Wie wäre es mit einem Urlaub in Bulgarien?

Bulgarien - ein EU-Staat im Südosten Europas

Vielleicht denken Sie ein Urlaub in Bulgarien wäre langweilig. Doch das muss nicht sein, denn das europäische Land hat seinen Besuchern einiges zu bieten.

  • In Bulgarien finden Sie nicht nur viele bemerkens- und sehenswerte Bauwerke. Das Land verfügt - vor allem an der Schwarzmeerküste - über viele Tourismuszentren, in denen Sie alles finden, was Sie im Urlaub so brauchen: Strände, einladende Hotels, Klubanlagen, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Cafés und vieles mehr.
  • Einige Hotels an der Küste sind das ganze Jahr über geöffnet. Das ideale Reisewetter finden Sie jedoch in den Monaten von Mai bis September. In dieser Zeit liegen die Durchschnittstemperaturen deutlich über 20 Grad Celsius. Im Juli ist es am wärmsten, dann können Sie mit Temperaturwerten um die 30 Grad rechnen.
  • Die Stadt Burgas gehört zu den beliebtesten Reisezielen Bulgariens. Weitere beliebte Urlaubs- (und gleichzeitig auch Kurorte) an der Schwarzmeerküste sind zum Beispiel Albena, Rusalka oder Slanchev Bryag, der größte Schwarzmeerkurort, den Sie vielleicht unter dem Namen "Sonnenstrand" kennen.

Burgas - die Sehenswürdigkeiten der Stadt

Ganz gleich, wo in Bulgarien Sie Ihren Urlaub verbringen, nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie die Hafenstadt Burgas.

  • Die Stadt - mit der übrigens längsten Fußgängerzone des Landes - liegt direkt am "Schwarzen Meer". Rund 232.280 Menschen leben hier auf einer Fläche von 253,644 Quadratkilometern. Die Stadt gilt als kulturelles, als wirtschaftliches und als politisches Zentrum des gesamten südöstlichen Bulgariens.
  • Die Hafenstadt ist gleichzeitig auch eine bedeutende Industriestadt und einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Landes. Der Hafen der touristisch bekannten Stadt ist nicht nur der größte des gesamten Landes, er ist auch der einzige Rohölhafen und der Heimathafen der Küstenwache, der Schwarzmeermarine und der bulgarischen Fischfangflotte.
  • Sehenswert sind jedoch nicht nur der Hafen und das "Schwarze Meer". Entdecken Sie auch die mittelalterlichen Siedlungen, die Sie in der Stadt (und auch im näheren Umkreis) finden. Besuchen Sie die Kathedrale "Heilige Brüder Kiril und Methodius", die zwischen 1897 und 1907 gebaut wurde und im Zentrum der Stadt liegt.
  • Interessant sind auch die Mineralbäder von Burgas, die Sie im Stadtviertel Banewo finden. Das Mineralwasser gilt als besonders wohlschmeckend und gesund, Sie finden hier daher auch verschiedene Kliniken, Sanatorien und Erholungsheime.
  • Wenn Sie es bevorzugen einen Spaziergang "im Grünen" zu unternehmen, dann können Sie auch das in Burgas tun. In der Stadt gibt es zahlreiche Grün- beziehungsweise Parkanlagen. Besonders schön ist der "Meeresgarten". Auf einer Länge von rund fünf Kilometern können Sie hier einen wundervollen Ausblick auf die Küste genießen.

Und, was denken Sie? Ist Ihr Interesse geweckt? Falls Sie mit dem Gedanken spielen nach Bulgarien zu reisen, dann besuchen Sie sich doch einfach einmal das Tourismusportal des Landes.

Teilen: