Alle Kategorien
Suche

Bunte Shirts kreieren - eine Anleitung zum Färben von Shirts

Sie können sich leicht selber bunte Shirts herstellen. Das Färben geht recht einfach in der Waschmaschine und Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das ist ein typisches Fadenbatikmuster.
Das ist ein typisches Fadenbatikmuster.

Was Sie benötigen:

  • Shirts
  • Fäden
  • Wachs
  • Saugfähiges Papier
  • Bügeleisen

Wichtiges zum Färben von Shirts

Damit Sie beim Färben der Stoffe schöne bunte Shirts bekommen und nicht enttäuscht werden, müssen Sie Folgendes beachten:

  • In der Regel sollten Sie nur weiße Shirts färben, aber auch farbige oder bunte Oberteile können Sie meist umfärben. Beachten Sie, dass Sie nur dunkler färben können und dabei Mischfarben entstehen.
  • Kaufen Sie Stofffarben, mit denen Sie die Shirts in der Waschmaschine färben können. Beachten Sie dabei die maximale Waschtemperatur der Kleidung und das Material, aus dem diese hergestellt worden ist. Alternativ können Sie auch in einer Wanne oder einem Eimer färben, zum Beispiel, wenn Sie nur einige bunte Teile am Kleidungsstück möchten.
  • Sie brauchen noch ein geeignetes Fixiermittel, um die bunten Shirts farbig zu halten. Nehmen Sie nur das Mittel, das Ihnen vom Farbenhersteller empfohlen wird. Meist ist dies Salz.
  • Waschen Sie alles vor dem Färben zweimal ohne Weichspüler, sonst können die Stoffe die Farbe nicht annehmen.

Wenn Sie, bei den im Folgenden beschriebenen Techniken einzelne Shirts in mehreren Farben einfärben wollen, sollten Sie mit der hellsten Farbe beginnen.

Bunte Kleidung mit Fadenbatik

Fadenbatik, auch Abbindetechnik genannt, ist eine der einfachsten Methoden, bunte Shirts selber herzustellen.

  1. Drehen Sie die Shirts fest zusammen, als ob Sie sie zu einer Schnur aufdrehen wollen. Sie können sie auch eng zusammenfalten.
  2. Binden Sie einige Stellen der so entstandenen Wurst ab und färben Sie sie nach den Angaben des Farbenherstellers.
  3. Lösen Sie die Fäden und Sie haben bunte Shirts, die ein interessantes Muster aus ungefärbten Stellen haben.

Experimentieren Sie in dieser Technik, Wickeln Sie mal fester mal weniger. Drehen Sie nur einen Zipfel ein und binden ihn ab. Bunte Shirts sind in dieser Technik einfach zu gestalten und keines wird wie das andere.

Bunte Shirts in Wachsbatik

  1. Bei der Waschbatik werden die Stellen eines Musters, die Sie nicht färben wollen, mit Wachs bedeckt. Sie müssen also alles abdecken, das Sie nicht färben wollen.
  2. Färben Sie die Kleidung dann in der ersten Farbe. Bügeln Sie mit Papier und Bügeleisen nun das Wachs heraus, wenn Sie in einer weiteren Farbe färben wollen, bügeln Sie nur das Wachs an den Stellen aus, die nun gefärbt werden sollen.
  3. Tragen Sie Wachs an den Stellen auf, an denen mit der nächsten Farbe nicht gefärbt werden soll, und färben Sie erneut. Verwenden Sie nur Stofffarben, die nicht zu heiß verwendet werden.
  4. Wenn Sie mit allen Farben gefärbt haben, müssen Sie nun das restliche Wachs ausbügeln und die nun bunten Shirts erneut waschen.

Bei der Wachsbatik sollten Sie sich einen genauen Plan machen, was Sie wie färben wollen. Typisch für die Wachsbatik sind bunte Muster an den Stellen, wo nicht gefärbt wird, weil das Wachs beim Färben brüchig wird. Ein schöner Effekt für bunte Shirts.

Teilen: