Alle Kategorien
Suche

Bundesliga kostenlos im Internet gucken - so geht's legal

Die Bundesliga im Internet verfolgen, kostenlos und legal? Nehmen Sie sich in Acht vor illegalen Angeboten und weichen auf Radio oder Ticker aus.

Die Bundesliga über Livestreams zu verfolgen, ist auf legalem Wege möglich.
Die Bundesliga über Livestreams zu verfolgen, ist auf legalem Wege möglich.

Die Bundesliga streamen

Viele Spiele der Bundesliga sind lediglich live zu sehen, wenn Sie im Besitz eines Abonnements bei Sky sind. Zusammenfassungen erleben Sie in der ARD während der Sendung Sportschau und im Aktuellen Sportstudio beim ZDF.

Wenn Sie allerdings keinen Fernseher und kein Sky haben, finden Sie ein großes Angebot an Streaming-Diensten im Internet. Diese bieten kostenlos Livestreams und erfordern zuweilen lediglich das Downloaden bestimmter Programme wie Sopcast. Allerdings sind diese Dienste nicht legal, da die Anbieter nicht über die nötigen Rechte verfügen. Nehmen Sie deshalb Abstand von solchen Diensten.

Fußball legal im Web verfolgen

Die Rechte für Live-Übertragungen der Bundesliga liegen beim britischen Sender Sky. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, zwei Übertragungen bei der ARD legal zu schauen. Es handelt sich dabei um die Eröffnungsspiele der Hin- und Rückrunde. Über die ARD-Mediathek sehen Sie die Spiele live im Internet.

Der Anbieter Sky bietet Ihnen über ein kostenpflichtiges Abonnement ebenfalls die Möglichkeit, die Spiele der Bundesliga live im Internet zu streamen. Über Sky Go sehen Sie die Spiele auch von unterwegs am Laptop, Tablet oder Smartphone.

Zusätzliche Zusammenfassungen erhalten Sie außerdem durch ein Abonnement bei Bild Plus. Circa eine Stunde nach Spielende können Sie sich hier Zusammenfassungen und Reportagen zu den Spielen ansehen.

Alternativen zum Streamen

​Sind Sie nicht bereit, Geld für Liveübertragungen auszugeben, setzen Sie auf Radioberichterstattung im Internet. Auf www.bundesliga.de oder www.sport1fm.de wird jedes Spielt kommentiert.

Sind Sie vor allem an den wichtigsten Geschehnissen des Spiels interessiert, schauen Sie sich die Live-Ticker diverser Portale an. Seiten wie www.kicker.de oder www.sportal.de bieten zu jedem Spiel einen ausführlichen Bericht.

Hinweise zum kostenlosen TV via Internet

Sicherlich finden Sie es verlockend, viel Geld für eine Abonnement zu sparen und spielen mit dem Gedanken, auf kostenlose Übertragungen auszuweichen. Allerdings können Sie sich hier strafbar machen. Die rechtlichen Vorschriften zum Streaming sind noch nicht ganz eindeutig. Sicher ist aber, dass Sie sich in einer Grauzone bewegen und Ihre mögliche Unkenntnis Sie nicht vor Strafe schützt.

Lassen Sie vor allem die Finger davon, Programme wie Sopcast herunterzuladen. Um spätere Sanktionen zu umgehen, meiden Sie illegale Streaming-Dienste am besten komplett. Wie Sie sehen, bleiben Ihnen auch ohne diverse Portale genügend Möglichkeiten, die Bundesliga zu verfolgen.

Teilen: