Alle Kategorien
Suche

Bulgogi - Rezept für das koreanische Fleischgericht

Der bei uns bekannte koreanische Feuertopf ist in Korea ein Festtagsgericht. Bulgogi bedeutet "Feuerfleisch", jedoch kommt der Name nicht von der angeblichen Schärfe der Mahlzeit, sondern weist eher auf die Zubereitungsart auf dem offenem Feuer hin. Bulgogi wird hauptsächlich mit dem Fleisch vom Rind gekocht. Mit dem folgenden Rezept zaubern auch Sie einen Hauch von Asien auf Ihre Festtafel.

Feurig, asiatisch und lecker - koreanischer Bulgogi.
Feurig, asiatisch und lecker - koreanischer Bulgogi.

Zutaten:

  • 400 g Rindfleisch (Rump- oder Hüftsteak)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Eine kleine Kiwi
  • 150 ml dunkle Sojasoße
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Sesamöl
  • Küchenmesser
  • Sparschäler
  • Küchenreibe
  • kleine Schüsseln / Tassen
  • Knoblauchpresse
  • große Schüssel
  • Bratpfanne
  • Messbecher

Feuriges Rezept - so kochen Sie das koreanische Bulgogi 

Bevor Sie mit dem feurigen Rezept beginnen, sollten Sie alle benötigten Zutaten und Küchenutensilien bereitstellen, so vermeiden Sie unnötiges Umherlaufen und Zusammensuchen der Kochzutaten für das Bulgogi. Des Weiteren sollten Sie einen Tag vor Verzehr mit der Zubereitung des Rezeptes beginnen. 

  1. Zu Beginn schneiden Sie das Rindfleisch in ganz dünne Scheiben. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die Rindfleischscheiben in mundgerechte Stücke schneiden, sie sollten jedoch nicht so dünn geschnitten werden, wie Carpaccio. 
  2. Des Weiteren schälen Sie die Zwiebeln und halbieren diese. Die Hälften schneiden Sie in feine Scheiben, sodass Sie halbierte Ringe erhalten.
  3. Nun pressen Sie mit einer Knoblauchpresse den Knoblauch in eine kleine Schüssel oder Tasse. 
  4. Anschließend können Sie nun mit einem Sparschäler die Kiwi schälen und mithilfe einer Küchenreibe reiben Sie die Frucht in eine kleine Schüssel oder Tasse. Die Kiwi macht das Fleisch für das Bulgogi sehr zart, ähnlich wie eine Papaya.  
  5. Alle diese vorbereiteten Kochzutaten für das Bulgogi geben Sie nun in eine große Schüssel. Mischen Sie alles Miteinander gut durch, sodass die feinen Rindfleischscheiben gut mit der Marinade bedeckt sind. Lassen Sie die marinierten Fleischscheiben am besten über Nacht im Kühlschrank stehen. 
  6. Nehmen Sie eine Pfanne und erhitzen Sie in dieser das Sesamöl. 
  7. Das Fleisch, welches nun gut mit der Marinade durchgezogen ist, geben Sie in die heiße Pfanne und garen es. 
  8. Mischen Sie in einem Messbecher die dunkle Sojasoße und das Wasser miteinander.
  9. Gießen Sie nun die Mischung aus Wasser und dunkler Sojasoße in die Pfanne hinzu und lassen Sie es zusammen mit dem Fleisch einreduzieren.
  10. Zum Schluss des Rezeptes schmecken Sie das Bulgogi mit Pfeffer und Zucker ab. 

Zu dem feurigen koreanischen Fleischgericht Bulgogi passt am Besten ein kleines Schälchen Reis und je nach Geschmack etwas Gemüsebeilage - wie z. B. Erbsen und Möhrchen. Guten Appetit!

Teilen: