Alle Kategorien
Suche

Bügeleisen entkalken - so geht's

Bügeln gehört zu den alltäglichen Dingen des Lebens einer jeden Hausfrau oder eines jeden Hausmannes. Das Bügeleisen ist folglich ein stark benutzter Gebrauchsgegenstand, der immer zuverlässig funktionieren sollte. Bei Dampfbügeleisen stammt das benötigte Wasser aus der Leitung und ist in der Regel sehr kalkhaltig. Kalk setzt sich ab, verstopft die Leitungen und verteilt sich beim Bügeln lästig über der Kleidung. Das muss nicht sein, und um sich Zeit und Ärger zu ersparen, sollte man sein Bügeleisen regelmäßig entkalken.

Ist der Kalk erst einmal weg, können Sie mit Ihrem Bügeleisen entspannt und problemlos arbeiten.
Ist der Kalk erst einmal weg, können Sie mit Ihrem Bügeleisen entspannt und problemlos arbeiten.

Was Sie benötigen:

  • Zitronensaft oder
  • Essig
    1. Natürlich ist ein gewöhnlicher Entkalker aus dem Drogeriemark effektiv und zuverlässig, aber auch ein einfaches Haushaltsmittel kann Ihnen ohne Probleme und vor allem billig weiterhelfen, das Bügeleisen zu entkalken. Außerdem schonen Sie zusätzlich noch die Umwelt
    2. Säuren, wie die, die auch in Essig enthalten ist, gehen eine chemische Verbindung mit dem Kalk ein, wobei die weißen Kalkrückstände verschwinden und Kohlenstoffdioxid entsteht.
    3. Füllen sie Ihr Bügeleisen oder den Auffüllbehälter ihres Bügeleisens vor dem Bügeln bis zum Begrenzungsstrich zur Hälfte mit Wasser und zur anderen Hälfte entweder mit Zitronensaft oder mit Essig.
    4. Jetzt Heizen sie das Bügeleisen auf höchster Stufe an und lassen es dann einige Minuten lang einfach ausdampfen
    5. Schalten Sie dann das Bügeleisen ab. Den Rest des sauren Wassers lassen Sie anschließend einfach noch ein bis zwei Stunden einwirken.
    6. Nach dieser Zeit spülen sie das Bügeleisen und eventuell auch den Behälter mit kalten Wasser durch. Um den Essig oder das Zitronenwasser gänzlich aus dem Bügeleisen zu entfernen machen sie noch einen Leerlaufbügelgang.
    7. Dazu füllen sie Ihr Bügeleisen wieder mit normalem Wasser und dampfen bis es leer ist.
    8. Jetzt ist das Bügeleisen wieder sauber, entkalkt und gebrauchsbereit.
    9. Um sein Bügeleisen für längere Zeit vor Verkalkung zu schützen, ist es ratsam in Zukunft mit destilliertem Wasser zu bügeln. Es ist natürlich sinnvoll, sein Bügeleisen in regelmäßigen Abständen immer wieder zu entkalken, damit man keine böse Überraschung mit hässlichen Kalkbröckeln auf der Kleidung erleben muss.
    Teilen: