Alle Kategorien
Suche

Bügelbilder selbst machen - so geht's mit T-Shirt-Folien

Mit selbst gemachten Bügelbildern lassen sich Ihre Kleidungsstücke oder Heimtextilien ganz einfach aufpeppen und individualisieren. Mit Ihrem PC und Drucker, ein paar schönen Motiven und bedruckbaren T-Shirt-Folien lässt sich das ganz einfach und schnell selbst machen.

Mit bedruckbaren Bügelfolien machen Sie Ihre Bügelbilder ganz einfach selbst.
Mit bedruckbaren Bügelfolien machen Sie Ihre Bügelbilder ganz einfach selbst.

Was Sie benötigen:

  • PC mit Internetzugang
  • Drucker
  • Eigene Motive für die Bügelbilder
  • T-Shirt-Folien
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Ggf. Bildbearbeitungsprogramm

Bügelbilder einfach selbst machen

Die einfachste Art Bügelbilder selbst zu machen, ist das Bedrucken von geeigneten T-Shirt-Folien. Sie benötigen dazu nur Ihren PC und Drucker, bedruckbare T-Shirt-Folien (für helle oder dunkle Textilien), eigene Motive für Ihre Bügelbilder und ggf. ein Bildbearbeitungsprogramm, um Ihre eigenen Bilder auf die passende Größe zu bringen. Auf Ihre Textilien aufgebracht werden die Bügelbilder später mit dem Bügeleisen.

  1. Und so klappt’s ganz einfach: Folie in den Drucker einlegen und am PC das gewünschte Motiv auswählen. Das Motiv auf die richtige Größe prüfen und ggf. im Bildbearbeitungsprogramm passend skalieren.
  2. Dann das fertige Motiv einfach spiegelverkehrt auf die Folie drucken und kurz trocknen lassen.
  3. Mit der Schere wird das Motiv nun ausgeschnitten. Bei sehr filigranen Motiven, wie beispielsweise Ornamenten, sollten Sie zwischen den feinen Linien einen Steg stehen lassen, sonst haftet die Folie später nicht richtig auf dem Stoff.

So kommt das Motiv auf Ihre Textilien

Das selbst gemachte Bügelbild kann einfach mit dem Bügeleisen auf ein Kleidungsstück, beispielsweise ein Hemd oder T-Shirt oder auch auf Heimtextilien, wie beispielsweise Geschirrtücher oder Kissenbezüge, aufgebügelt werden.

  1. Heizen Sie Ihr Bügeleisen auf die vom Folienhersteller angegebene Temperatur vor und überprüfen Sie das Wäscheetikett der entsprechenden Textilie auf Materialzusammensetzung und ob das entsprechende Stück mit der angegebenen Temperatur gebügelt werden darf.
  2. Legen Sie die Textilie glatt auf Ihr Bügelbrett. Die Textilie muss sauber und trocken sein, damit Ihr Bügelbild gut hält.
  3. Nun legen Sie Ihr Bügelbild auf und wählen die genaue Position. Beachten Sie bitte beim Auflegen die Herstellerinformationen zu Motiv und Trägerfolie.
  4. Sind Sie mit der Positionierung zufrieden, können Sie Ihr Bügelbild mit dem Bügeleisen vorsichtig fixieren. Auch beim Bügeln beachten Sie bitte die Herstellerhinweise zur Bügeldauer.
  5. Damit Ihr Bügelbild gut hält, sollten Sie es nach dem Aufbügeln zunächst gut auskühlen lassen, bevor Sie das Textilstück aufnehmen und bewegen.

So einfach lassen sich Bügelbilder selbst machen und Textilien ganz individuell gestalten.

Teilen: