Alle Kategorien
Suche

Bücherregale aus Holz selber bauen - so geht's

Wenn Sie Bücherregale selber bauen, dann können Sie die Konstruktion den räumlichen Gegebenheiten optimal anpassen. Neben den räumlichen Bedingungen ist auch die Anzahl Ihrer Bücher für den Aufbau und die Größe der Bücherregale entscheidend. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Bücherregale aus Holz selber bauen.

Selber gebaute Bücherregale frei gestalten
Selber gebaute Bücherregale frei gestalten

Was Sie benötigen:

  • Bretter
  • Handbohrmaschine
  • Holzdübel
  • Holzleim
  • Hammer
  • Befestigungselemente

Bücherregale individuell gestalten

  • Noch ehe Sie das Material für die Bücherregale beschaffen, sollten Sie sich über die Größe der Bücherregale, was Höhe und Breite einschließt, im Klaren sein.
  • Bücher sind schwer, deshalb müssen Bücherregale eine große Last aushalten. Dies sollten Sie bei der Auswahl des Materials berücksichtigen.
  • Die Bretter für die Bücherregale sollten dementsprechend stark und stabil sein.
  • Wenn ein Bücherregal auf dem Boden steht, ist es stabiler, als wenn Sie es an die Wand hängen.

Regal stabil zusammenbauen

  1. Im Baumarkt können Sie sich die Bretter auf das gewünschte Maß zuschneiden lassen. Das naturfarbene Holz von Kiefer und Fichte ist dafür bestens geeignet. Möchten Sie selbst noch Gestaltungsspielraum bei der Fertigung der Bücherregale haben, dann sollten Sie starke Bretter aus mitteldichter Faserplatte wählen. Diese können nach einer Grundierung wunschgemäß lackiert werden, sodass sie gut in das Zimmer passen.
  2. Sie benötigen zwei große Seitenbretter aus ganzem Holz, welche die Bücherregale vertikal zusammenhalten.
  3. Für die Horizontale sind drei bis vier Bretter nötig, die fest im Regal verankert werden. Zwei davon begrenzen das Bücherregal nach oben und nach unten.
  4. Auch im ersten und letzten Drittel der Bücherregale sollte ein Brett dauerhaft befestigt werden, damit das Regal Stabilität erlangt.
  5. Die restlichen horizontalen Bretter dienen als herausnehmbare Einlegeböden. Deshalb sollten sie ein bis zwei Millimeter kürzer sein als die anderen Bretter.
  6. Noch ehe Sie alle Bretter der Bücherregale miteinander verbinden, müssen die nötigen Löcher gebohrt werden. Deshalb sollten Sie sich über die Abstände zwischen den Brettern und den Einlegeböden im Klaren sein.
  7. Nun sind zunächst die Löcher für die fest zu verbindenden Bretter, die den Bücherregalen Stabilität geben, zu bohren. Weitere Löcher sind für die Befestigungselemente der Einlegeböden nötig.
  8. Die Seitenwangen, die horizontal begrenzenden Bretter und die Mittelbretter werden mithilfe von Holzdübeln und Holzleim fest verleimt.
  9. Da Bücherregale für gewöhnlich keine Rückwand haben, kann ein zusätzliches Brett dem Regal eine erhöhte Stabilität geben.Dieses Brett befestigen Sie hinter den fest verankerten Mittelbrettern, sodass es wie eine Rückwand wirken kann.
Teilen: