Alle Kategorien
Suche

Buchvorstellung - Aufbau richtig gemacht

Sie müssen in der Schule ein Buch vorstellen? Eine Buchvorstellung ist gar nicht so schwierig, wenn Sie wissen, wie Sie diese aufbauen müssen. Wie Ihnen Ihre Buchvorstellung gelingt, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Eine Buchvorstellung ist leicht anzufertigen.
Eine Buchvorstellung ist leicht anzufertigen.

Was Sie benötigen:

  • ein Buch
  • Textkenntnis
  • eine Meinung zum Buch

Das richtige Buch für die Buchvorstellung finden

Wenn Sie sich selbst das Buch für Ihre Buchvorstellung aussuchen dürfen, empfiehlt es sich, ein Buch auszuwählen, das Ihnen richtig gut gefällt, denn in der Regel kennen Sie das Buch dann auch gut und können sich gut an den Inhalt und Details zur Schreibweise erinnern und die Buchbesprechung und Buchvorstellung wird Ihnen viel Freude machen.

  • Wenn Sie eine Buchvorstellung über ein Buch machen müssen, das Sie sich nicht selbst ausgesucht haben, sollten Sie es sich vorher gut durchlesen.
  • Kleben Sie kleine Zettelchen an besonders erwähnenswerte Stellen und notieren Sie sich Stichworte auf einen Zettel, wenn Ihnen beim Lesen zu Handlung oder Schreibweise etwas auffällt.

So gelingt Ihnen der Aufbau Ihrer Buchbesprechung

Der Aufbau einer Buchbesprechung ist ganz leicht:

  1. Schreiben Sie zuerst eine Einleitung, in der Sie festhalten, welches Buch von welchem Autor und aus welchem Jahr Sie besprechen.
  2. Der nächste Schritt im Aufbau Ihrer Buchbesprechung ist eine kurze Wiedergabe des Inhalts. Schreiben Sie die Handlung des Buches kurz auf.
  3. Erwähnen Sie Besonderheiten wie Sprache, Spannungsbogen und andere Stilmittel. Schreiben Sie dann, inwieweit die Handlung des Buches gelungen ist und ob es stilistisch gut ist.
  4. Bewerten Sie, was an diesem Buch gelungen ist und was nicht. Ist das Buch zu langatmig, ist die Sprache zu einfach oder zu komplex? Schreibt der Autor zu viel über Nebensächlichkeiten? Oder ist das Buch spannend, hat es überraschende Wendungen und eine schöne Sprache? Stellen Sie Einzelheiten in Ihrer Buchvorstellung heraus.
  5. Fällen Sie in Ihrer Buchbesprechung ein abschließendes Urteil über das Buch. Bewerten Sie, ob es sich um ein gelungenes Buch handelt oder ob Sie vom Lesen abraten.
Teilen: