Alle Kategorien
Suche

Buchstaben-Schablonen zum Ausdrucken selber anfertigen

Buchstaben-Schablonen zum Ausdrucken selber anfertigen1:50
Video von Bruno Franke1:50

Wenn Sie gerne eigene Buchstaben-Schablonen zum Ausdrucken entwerfen möchten, bietet sich die Funktion WordArt in den Microsoft-Programmen Word, Excel oder PowerPoint an. Damit können Sie Buchstaben in vielen verschiedenen Schriftarten und verschiedenen Formen entwerfen. Die Größe des Ausdrucks wird nur durch Ihren Drucker begrenzt und beträgt in den meisten Fällen das übliche DIN-A4-Format.

Buchstaben in einem Office-Programm erstellen

  1. In den Office-Versionen bis 2003 rufen Sie in Word, Excel und PowerPoint die Funktion WordArt entweder über den Menüpunkt "Einfügen - Grafik - WordArt" auf oder klicken in der Zeichenleiste auf das kleine Symbol mit dem schräg gestellten blauen A. Das Fenster WordArt-Katalog öffnet sich. Übernehmen Sie die erste Einstellung oben links, in der die Buchstaben nur als Kontur angezeigt werden, und klicken Sie auf OK.
    In den Office-Versionen ab 2007 ist der Befehl über die Multifunktionsleiste "Einfügen" im rechten Bereich unter dem Abschnitt "Text" aufrufbar. Nun erscheinen die WordArt-Tools und Sie wählen aus den WordArt-Formaten die Form mit der Kontur.
  2. Nun erhalten Sie ein weiteres Fenster, in dem Sie Ihren Text zum Ausdrucken eingeben können.
  3. Wählen Sie oben links die gewünschte Schriftart Ihrer Buchstaben.
  4. Wählen Sie oben rechts die Schriftgröße aus. Sie ist nicht auf 96 pt limitiert. Wenn Sie den Eintrag unter "Schriftgrad" markieren, können Sie eine größere Schriftgröße für Ihre Buchstaben-Schablonen über die Tastatur eingeben.
  5. Geben Sie den ersten Buchstaben ein und klicken Sie auf OK. Der Buchstabe erscheint nun als Grafik-Objekt in Ihrem Programm.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5 für jeden Buchstaben.

 Schablonen zum Ausdrucken verändern

  • Ist Ihnen die vorher gewählte Schriftgröße zu klein oder zu groß, klicken Sie nacheinander mit gedrückter Umschalt-Taste auf jeden WordArt-Buchstaben, um alle zu markieren. Durch Klicken, Halten und Ziehen auf einem Markierungs-Eckpunkt, können Sie die Buchstaben gemeinsam verkleinern, vergrößern, verbreitern oder schmaler ziehen.
  • Wenn Sie kleine Schablonen zum Ausdrucken möchten, können Sie die Grafiken durch Klicken, Halten und Ziehen in Ihrem Dokument, dem Excel-Arbeitsblatt oder der PowerPoint-Folie verteilen und dann direkt ausdrucken.
  • Möchten Sie sehr große Buchstaben zum Ausdrucken in Word erstellen, sollte jeder Buchstabe auf eine eigene Seite platziert werden. Schaffen Sie sich dafür mit der Tastenkombination STRG + Enter mehrere Blanko-Seiten.
  • In Powerpoint rufen Sie mehrere Folien auf und fügen auf jeder Folie einen Buchstaben ein.
  • In einem Excel-Arbeitsblatt haben Sie genügend Platz, um alle Buchstaben unterzubringen. Außerdem können Sie in diesem Programm die Einstellungen zum Ausdrucken über die Seitenumbruchvorschau und die Seiteneinstellungen genau festlegen. Dadurch ist es in Excel sogar möglich, Buchstaben-Schablonen anzufertigen, die mehrere DIN-A4-Seiten groß sind. Sie müssen die Ausdrucke später nur zusammenkleben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos