Was Sie benötigen:
  • Papier
  • Stift
  • Lineal
  • Schere
  • Stoff
  • Nähgarn
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide
  • Holzstab
  • Kordel
  • Rupfenstoff
  • Nägel oder Haken

Buchstaben aus Stoff herstellen

Ein Türschild können Sie auch selber gestalten, beispielsweise mit Buchstaben aus Stoff.

  1. Malen Sie sich die Buchstaben, die Sie benötigen, auf Papier. Die Größe und die Schrift gestalten Sie nach Ihren eigenen Wünschen. Sie sollten jedoch der gleichen Größe wegen nur Großbuchstaben verwenden. Buchstaben wie das K zum Beispiel sollten Sie so gestalten, dass der Schrägbalken eben mit dem geraden Balken abschließt.    
  2. Schneiden Sie die Buchstaben aus und legen Sie sie auf den Stoff, aus dem Sie die Buchstaben nähen wollen. Ob Sie für jeden Buchstaben eine andere Farbe verwenden oder jeden Buchstaben aus dem gleichen Stoff nähen, bleibt Ihnen überlassen.
  3. Befestigen Sie die Buchstaben mit Stecknadeln und malen Sie mit Schneiderkreide darum herum. Wenn die Buchstaben vergleichsweise klein werden sollen, bedenken Sie, dass Sie eine Nahtzugabe brauchen.
  4. Schneiden Sie die Buchstaben aus dem Stoff aus, und zwar jeweils zweimal.
  5. Nach dem Ausschneiden geht es an das Zusammennähen. Säumen Sie zunächst jeden einzelnen Buchstaben, damit der Stoff nicht ausfransen kann, und legen Sie sie dann doppelt und linksseitig aufeinander, um sie zusammenzunähen. Einen kleinen Teil müssen Sie jeweils nach dem Umdrehen von Hand zusammennähen. Für das nicht ganz einfache Wenden müssen Sie unter Umständen einen Kochlöffelstiel oder ein dünnes Holzstäbchen, je nach Größe der Buchstaben, zur Hilfe nehmen.  
  6. Nun müssen Sie noch an das obere Ende jedes Buchstabens ein bis zwei Laschen nähen. Dafür schneiden Sie kleine Streifen aus, die Sie säumen, einmal falten und mit den beiden offenen Enden an die Oberseite der Buchstaben nähen. Für Buchstaben wie das H beispielsweise benötigen Sie zwei Laschen.
  7. Fädeln Sie die Buchstaben auf einen Holzstab.
  8. Befestigen Sie an den beiden Enden eine Kordel, die Sie oben zusammenknüpfen, sodass Sie ein Dreieck haben und hängen Sie die Kordel an einem Haken oder Nagel auf. Sie können auch zwei Haken in die Tür machen und den Stab direkt in die Haken klemmen.

Alternativen - auch so können Sie das Schild nähen

Alternativ können Sie auch folgendermaßen verfahren:

  • Stopfen Sie die Buchstaben ein wenig aus, damit sie nicht so flach wirken. Sie können dafür spezielle Watte nehmen, aber beispielsweise auch Linsen hineinfüllen.
  • Säumen Sie ein Stück Rupfenstoff, nähen Sie daran Laschen, nähen Sie die Buchstaben, die Sie in diesem Fall nicht doppelt zusammennähen, sondern nur säumen müssen, auf den Rupfenstoff. Ziehen Sie den Holzstab durch die Laschen des Rupfenstoffes und hängen Sie ihn auf, entweder an einer Kordel oder direkt an zwei Haken. 

Egal welche Alternative Sie wählen, Sie bekommen ein schönes Türschild.