Alle Kategorien
Suche

Buchstaben knüpfen - so geht's

Buchstaben knüpfen - so geht's2:38
Video von Lars Schmidt2:38

Freundschaftsbänder sind ein schöner Schmuck, den Sie gut verschenken können. Um den Schmuck individueller zu gestalten, können Sie auch Buchstaben in die Bänder knüpfen.

Was Sie benötigen:

  • 10 - 16 Fäden (zum Beispiel Stickgarn) in zwei Farben
  • Sicherheitsnadel

Das Freundschaftsband knüpfen

  1. Verbinden Sie alle Fäden mit einem Knoten an einem Ende.
  2. Stechen Sie mit der Sicherheitsnadel durch den Knoten und befestigen Sie das Band gut erreichbar. Sie können es zum Beispiel an Ihre Hose stecken.
  3. Legen Sie nun alle Fäden zurecht, sodass diese in der Farbe immer abwechselnd liegen.
  4. Nehmen Sie die ersten beiden Fäden in die Hände.
  5. Halten Sie den Faden der Buchstabenfarbe straff und wickeln Sie den Faden in der Grundfarbe einmal darum herum, um einen Knoten zu knüpfen.
  6. Führen Sie den Faden in der Grundfarbe nun erneut um den anderen Faden, wählen Sie diesmal aber die andere Richtung. Nach diesem Doppelknoten liegen die Fäden nun wieder in der gleichen Reihenfolge wie zuvor.
  7. Verfahren Sie ebenso mit den anderen Fadenpaaren.
  8. In der zweiten Reihe müssen Sie den ersten und den letzten Faden auslassen, damit Sie ein breites Band knüpfen. Sie fügen also immer verschiedenfarbige Paare zusammen, die in der Reihe zuvor nicht miteinander verknüpft wurden.

Die Buchstaben knüpfen

Mit den oben erklärten Grundknoten erhalten Sie ein einfarbiges Band. Um die Buchstaben zu knüpfen, müssen Sie an bestimmten Stellen die Fäden vertauschen.

  1. Zeichnen Sie auf einem Blatt den Buchstaben auf und ermitteln Sie die Bildpunkte, die Sie benötigen, um den Buchstaben im Knotenmuster darzustellen. Die Anzahl der Fäden einer Farbe ergibt die Höhe der Buchstaben.
  2. Knüpfen Sie zunächst bis zu der Stelle, an der die Buchstaben beginnen sollen.
  3. Sobald Sie im Freundschaftsband einen Punkt erreicht haben, die in der anderen Farbe geknüpft sein soll, wechseln Sie einfach die beiden Fäden des Fadenpaares. Sie halten nun den Faden in der Grundfarbe straff und knüpfen den Faden in Buchstabenfarbe darum.
  4. Vergessen Sie nicht, in jeder zweiten Reihe die beiden äußeren Fäden auszulassen, damit alle Fäden miteinander verbunden sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos