Alle Kategorien
Suche

Buchsbaumschnitt - Anleitung

Kaum ein Gartengehölz eignet sich so gut zum Schnitt, auch für außergewöhnliche Formen, wie der Buchsbaum, der langsam und dicht wächst und sich sowohl als Solitär als auch als Heckenpflanze gleichermaßen gut eignet. Der Buchsbaumschnitt ist auch nicht schwer, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Ein Buchsbaumschnitt ist einfach gemacht.
Ein Buchsbaumschnitt ist einfach gemacht.

Was Sie benötigen:

  • Hand Heckenschere
  • elektrische Heckenschere
  • Formen
  • Der Buchsbaum will auf lockeren nicht staunassen Böden stehen und braucht Licht oder Halbschatten, er wächst zwar auch im Schatten aber erheblich schütterer und langsamer.
  • Der Buchsbaum muss, je nach Einsatzort, separat stehen, da er keine neue Blätter bildet, wenn er an einer Stelle Blätter verloren hat.

Die Einsatzzwecke des Buchsbaums und der Buchsbaumschnitt

  • Oft wird der Buchsbaum gerne als Eingrenzung für Bauerngärten eingesetzt weil er langsam wüchsig, dicht und relativ anspruchslos in der Pflege ist.
  • Der Buchsbaum eignet sich auch als Heckengehölz hervorragend.
  • Ideal ist der Buchsbaum jedoch, wenn man ihm als Solitärgehölz einen besonderen Schnitt verpasst. Geeignete Formen gibt es im Baumarkt und Gartencenter.

Der richtige Buchsbaumschnitt - eine Anleitung

  • Zunächst einmal brauchen Sie, je nach Größe des Buchsbaums und nach Schnittwunsch eine elektrische Heckenschere oder eine Handschere.
  • Wenn Sie eine Hecke haben, die einen gleichmäßig glatten Schnitt haben sollte verwenden Sie besser die elektrische Heckenschere mit der man großflächig gerade Schnitte machen kann.
  • Je nach Höhe der Hecke kann man entweder über Kopf arbeiten oder muss eine Staffelei verwenden. Gut wenn man ein zweite Person hat, die einem direkt aus der nötigen Entfernung sagen kann ob der Schnitt gerade wird. Bedenken Sie wenn Sie einen Buchsbaum verschneiden dauert es lange bis man diesen Fehler wieder ausbügeln kann.
  • Der Schnitt erfolgt im Frühsommer nach der Vogelbrut und im Herbst.
  • Wenn Sie eine Form wählen müssen Sie nach der Form vorgehen und verwenden die Handheckenschere, denn es gilt dort keine geraden Flächen zu schneiden sondern Rundungen.
  • Am besten nehmen Sie erst weniger Blätter ab, denn nachschneiden kann man immer noch aber ankleben geht nicht mehr und man wird die kahle Stelle lange sehen.
  • Schneiden Sie auch nie zu tief,  denn das ergibt ebenfalls unschöne kahle Stellen, die sich nicht so schnell wieder schließen.

Der Buchsbaum eignet sich auch außerordentlich gut als dichter Sichtschutz.

Teilen: