Alle Kategorien
Suche

Buchpräsentation für die Schule professionell vorbereiten - Anregungen

Die Buchpräsentation in der Schule ist vielen Menschen als langweilig im Gedächtnis geblieben. Doch das ist nicht nötig. Mit etwas Aufwand können Sie eine Buchpräsentation in einen spannenden Vortrag verwandeln, der den Zuschauern sofort Lust macht, das Werk selbst zu lesen.

Bücher besitzen einen besonderen Reiz.
Bücher besitzen einen besonderen Reiz.

So bereiten Sie die Buchpräsentation vor

  • Damit eine Buchpräsentation in der Schule zum Erfolg wird, ist es wichtig, dass Sie das Werk gut verfügbar haben. Sie sollten deshalb entweder ein Buch vorstellen, das Sie erst vor Kurzem gelesen haben oder ein Buch nochmals lesen, wenn es schon länger zurückliegt.
  • Notieren Sie sich stichpunktartig die wichtigen Vorfälle der Handlung, sodass eine Inhaltsangabe entsteht. Diese muss aber unbedingt den Schluss aussparen, damit die Zuhörer noch den Anreiz haben das Buch zu lesen. Sie sollten die Inhaltsangabe deshalb an einer spannenden Stelle, an der das Ende nicht vorhersehbar ist, beenden.
  • Schreiben Sie alle Personen aus dem Buch heraus und fertigen Sie aus diesen eine Personenkonstellation in einem Schaubild an. Nur so können die Zuhörer Ihrer Buchpräsentation gut folgen und kommen mit den Personen der Handlung nicht durcheinander.
  • Zum Schluss der Buchpräsentation in der Schule sollten Sie noch ein Stück aus dem Buch vorlesen. Dabei sollte es sich um eine möglichst gute Stelle, beispielsweise Ihre Lieblingsstelle handeln. Diese darf wiederum nicht das Ende verraten.

So verzaubern Sie die Schule mit Ihrem Vortrag

  • Um Ihre Zuhörer für die Buchpräsentation in der Schule zu motivieren, sollten Sie Ihren Vortrag damit beginnen, zu erzählen, warum Sie sich entschieden haben, das jeweilige Buch vorzustellen, und zu welchem Genre es gehört.
  • Anschließend folgt das Schaubild der Personenkonstellation und zum Schluss die Inhaltsangabe. Halten Sie Ihre Buchpräsentation möglichst kurz. Nur die wichtigsten Informationen über die Personen und die Handlung sollten enthalten sein und so Lust auf das Werk machen. Interpretationen oder tiefe Details sind ebenso unerwünscht wie das Verraten des Schlusses.
  • Besonders wichtig ist, dass Sie die von Ihnen ausgewählte Szene besonders ansprechend vorlesen. Üben Sie dies möglichst zu Hause am Tag davor und erklären Sie, an welche Stelle die Szene in die Handlung einzuordnen ist.
  • Zum Schluss können die Zuhörer aktiv werden und ihren Eindruck über das Buch schildern. Wenn sie es lesen möchten, können Sie stolz auf sich sein.
Teilen: