Alle Kategorien
Suche

Brustmuskeltraining für zuhause - zwei Übungen ohne Geräte

Brustmuskeltraining für zuhause - zwei Übungen ohne Geräte1:46
Video von Ralf Winkler1:46

Möchten Sie Ihre Brustmuskeln aufbauen, brauchen Sie dafür nicht immer teure Geräte. Ein einfaches Brustmuskeltraining können Sie auch zuhause durchführen.

Brustmuskeltraining erinnert oft an große, schwere und teure Geräte, die Bodybuilder im Fitnessstudio benutzen. Sicher lässt sich damit einiges an Muskelmasse aufbauen. Möchten Sie nicht ganz so enorme Muskeln haben, sondern lediglich etwas mehr Kraft und Figur bekommen, können Sie das Brustmuskeltraining auch zu Hause durchführen. Wichtig ist nur, dass Sie die Übungen regelmäßig machen und sich Pausen zur Regeneration gönnen. Dann werden Sie bald Erfolge erzielen.

Die erste Übung für das Brustmuskeltraining

Ein Klassiker, um Muskeln aufzubauen, sind Liegestütz. Beginnen Sie da am Anfang jedoch mit der einfacheren Variante.

  1. Legen Sie sich auf den Bauch und setzen Sie sich dann auf Ihre Fersen.
  2. Strecken Sie die Arme nach vorn aus und verlagern Sie den Oberkörper ebenfalls nach vorn. Die Hände liegen dabei in Schulterhöhe.
  3. Lassen Sie die Schienbeine am Boden liegen und drücken Sie nun Ihren Oberkörper in Richtung Boden. Der Rücken sollte in jedem Fall gerade bleiben.
  4. Drücken Sie sich dann, durch die Kraft der Oberarme wieder nach oben und wiederholen Sie den Vorgang erneut.
  5. Schaffen Sie im Laufe der Zeit mindestens 5 bis 10 Wiederholungen, können Sie den klassischen Liegestütz probieren.
  6. Dafür heben Sie auch die Schienbeine vom Boden ab und stellen die Füße auf. Lassen Sie dann den gesamten Körper gespannt in Richtung Boden ab, ohne diesen zu berühren, und drücken Sie sich durch die Arme wieder nach oben.

Die zweite Übung für zuhause

Eine weitere gute Übung aus dem Brustmuskeltraining wird im Stehen durchgeführt.

  1. Stellen Sie sich dafür aufrecht hin und legen Sie die Hände vor der Brust zusammen. Die Fingerspitzen zeigen in Richtung Decke.
  2. Strecken Sie die Ellenbogen dabei nach außen.
  3. Drücken Sie nun die Handinnenflächen kräftig gegeneinander und halten Sie den Druck für etwa 10 Sekunden aufrecht.
  4. Lockern Sie die Spannung anschließend und wiederholen Sie die Übung mindestens zehn weitere Male.

Wenn Sie das Brustmuskeltraining etwa dreimal pro Woche zuhause durchführen und je 1 bis 2 Tage Pause zwischen den Trainingstagen machen, werden Sie bald erste Erfolge sehen. Viel Spaß dabei!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos