Alle Kategorien
Suche

Brustgrößen - so finden Sie das passende Bikinioberteil

Die Sommerzeit steht vor der Tür - und die Frage ist nun, welches Bikinioberteil am besten zu Ihrer Oberweite passt. Dann kann direkt Abhilfe geschaffen werden, denn für unterschiedliche Brustgrößen gibt es nun Tipps, sodass Sie sich in Ihrer Haut und ebenso in Ihrem Bikini einfach wohlfühlen und einen guten Eindruck machen.

Für alle Brustgrößen gibt es passende Bikini-Oberteile.
Für alle Brustgrößen gibt es passende Bikini-Oberteile.

Für kleine Brustgrößen - diese Bikini-Oberteile sind empfehlenswert

  • Möchten Sie für eine der kleineren Brustgrößen vorteilhaft das passende Bikini-Oberteil finden, so sollten Sie diverse Kriterien beachten, um Ihre Oberweite bestens in Szene zu setzen. Vorteilhaft bei kleineren Brustgrößen sind beispielsweise Oberteile mit Rüschen oder aber diese, welche gerafft sind. Mit solcher Bademode können Sie beispielsweise ganz einfach eine Körbchengröße "hinzuschummeln".
  • In Unterwäschegeschäften oder auch in Bekleidungsgeschäften mit Bademoden finden Sie darüber hinaus auch Bikini-Oberteile mit Inlays (Pads). Diese können je nach Modell beispielsweise mit Luft gefüllt sein (Luftkissen). Oder aber die Pads bestehen aus Stoff. Auch diese sorgen für einen fülligeren Brustumfang, weswegen Sie auch diese Alternative bestens nutzen können. Ob Sie dabei ein Push-up-Triangel-Bikini-Oberteil oder aber eines mit Bügeln bevorzugen, ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.
  • Auch mit flacher Oberweite können Sie ein Bandeau-Oberteil tragen. Ihre zarten Rundungen kommen auch damit voll und ganz zur Geltung.
  • Des Weiteren sind auch bunte (größere) Muster ratsam, wenn Sie auf der Suche nach dem geeigneten Bikini-Oberteil für eine kleinere Brust waren. Dunkel und einfarbig sind definitiv tabu.
  • Auch Streifen sorgen für mehr Oberweite. Wählen Sie bevorzugt Querstreifen.

Bikini-Oberteile für eine große Brust - das sollten Sie wissen

  • Haben Sie eine der größeren Brustgrößen, so ist es wichtig, dass Ihre Oberweite perfekt bedeckt ist und Sie mit dem Resultat gänzlich zufrieden sind. Starke (breite) Träger sind beispielsweise für einen guten Sitz der Bademode wichtig.
  • Achten Sie darüber hinaus darauf, dass Sie Ihre Oberweite nicht noch mehr pushen, wenn diese schon recht üppig ist. Inlays (bei Push-up-Oberteilen) sind daher nicht empfehlenswert. Ebenso sollten Sie auf Rüschen oder Raffungen verzichten, wenn Sie die beste Lösung finden wollen, um eine gute Figur im Bikini abzugeben.
  • Wählen Sie bevorzugt einfarbige Modelle in weniger auffälligeren Farben, wenn Ihre Brustgröße größerer Natur ist.
Teilen: