Alle Kategorien
Suche

Brottrunk selber machen - so geht's

Anstatt Brottrunk für viel Geld zu kaufen, können Sie diesen auch einfach selber machen. Jedoch sollten Sie dabei beachten, dass die Herstellung etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Aus Roggenbrot können Sie zum Beispiel einen Brottrunk zubereiten.
Aus Roggenbrot können Sie zum Beispiel einen Brottrunk zubereiten.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Roggenbrot
  • 25 g Hefe
  • 3 EL Honig
  • 8-10 l kochendes Wasser
  • 25 g frische Pfefferminze
  • 50 g Rosinen

Die Zutaten für den Brottrunk mischen

Wenn Sie einen Brottrunk selber machen möchten, können Sie zum Beispiel das Getränk mit Pfefferminze verfeinern. Weiterhin behält das Getränk natürlich seine probiotische Wirkung und die damit verbundene Anregung des menschlichen Verdauungssystems.

  1. Damit Sie den Brottrunk mit Pfefferminze zubereiten können, müssen Sie zuerst das Roggenbrot in dünne Scheiben schneiden.
  2. Legen Sie anschließend die Roggenbrotscheiben in den Backofen und rösten Sie sie dort, bis sie braun werden.
  3. Legen Sie nun die Roggenbrotscheiben in einen sehr großen Topf. Für den Fall, dass Sie keinen Topf mit einem solch großen Fassungsvermögen besitzen, können Sie auch einen Eimer verwenden.
  4. Gießen Sie nun das kochende Wasser über die Brotscheiben und decken Sie dann den Topf oder den Eimer ab, um die Brotscheiben circa 4 Stunden lang einzuweichen.
  5. Nach der Einweichzeit können Sie nun auch die Hefe und den Honig hinzufügen und dann die Zutaten probieren.
  6. Klicken Sie den einen oder den Topf wieder ab und lassen Sie die Zutaten dann circa 6 Stunden lang gären.

Den Brottrunk abfüllen und gären lassen

  1. Sobald der Brottrunk anfängt zu schäumen, können Sie die Zutaten durch ein Sieb gießen und dann in Flaschen füllen.
  2. Auf die Flasche können Sie dann die frische Pfefferminze und die Rosinen verteilen.
  3. Die Flaschen müssen nun luftdicht verschlossen werden. Dies gelingt am besten mit einem Korken oder einer Gummikappe.
  4. Nachdem Sie den Brottrunk drei Tage lang an einen kühlen und dunklen Ort aufbewahrt haben, können Sie diesen trinken. Da der Brottrunk erfrischend wirkt, kann er auch sehr gut im Sommer getrunken werden.
Teilen: