Alle Kategorien
Suche

Brother HL 2030: Papierstau - das können Sie tun

Selbst die verlässlichsten Drucker bereiten irgendwann Sorgen. So werden manche Besitzer des Brother HL 2030 auf Papierstau stoßen und nicht weiterwissen. Wie Sie das Papier aus dem Drucker nehmen und wie Sie ähnliche "Ereignisse" vermeiden können, erfahren Sie hier.

Papierstau im Drucker vermeiden.
Papierstau im Drucker vermeiden. © KFM / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Brother HL 2030

Den Papierstau im Brother HL 2030 beheben 

  1. Öffnen Sie zu Beginn die vordere Verschlussklappe am Brother HL 2030 und entfernen Sie hier den Toner sowie die Trommel. Achten Sie dabei vorsichtig darauf, möglichst wenig von der Umgebung zu berühren, da an zahlreichen Orten Sensoren angebracht sind. Sind diese beschädigt, kann es zu größeren Problemen kommen. 
  2. Haben Sie die beiden Komponenten entfernt, so drehen Sie den Drucker und widmen Sie sich der hinteren Abdeckung. Sobald Sie diese geöffnet haben, werden Sie meist auch schon das Dokument finden können, welches im Papierstau stecken geblieben ist. Ziehen Sie vorsichtig daran und entnehmen Sie es.
  3. Sollte das Papier reißen, so nehmen Sie eine Pinzette oder Zange, um die Reste behutsam herausziehen zu können. Auch hier müssen Sie achtgeben, da wieder mehrere Sensoren zu finden sind.
  4. Sobald Sie das Papier entfernt haben, können Sie die hintere Abdeckung schließen und die Trommel und den Toner einsetzen. Schließen Sie die vordere Kappe und drücken Sie auf "Go" in der Steuerung. Der Drucker sollte nun weiter arbeiten.

Dem Papierstau aus dem Weg gehen

  • Sollte der Papierstau bei Ihrem Brother HL 2030 häufiger vorkommen, sollten Sie reagieren. Beginnen Sie damit, dass Sie das Papier überprüfen, welches Sie einsetzen. Ist dieses überhaupt mit dem Drucker kompatibel? Zu leichtes oder zu schweres Papier kann dem System Probleme bereiten.
  • Gehen Sie dann weiter und werfen Sie einen Blick auf die Qualität des Papieres. Sollte dieses bereits von einer Seite bedruckt sein, so kann dies der Grund für den Papierstau sein. Testen Sie dann das Drucken mit neuem und unbedrucktem Papier.
  • Sollten diese Änderungen nicht helfen, so sollten Sie den Drucker von einem Techniker durchleuchten lassen. Nehmen Sie dazu auch das Papier mit, damit man dieses vor Ort ansehen kann.
Teilen: