Was Sie benötigen:
  • Für 1 Kastenform:
  • 1 große Kartoffeln
  • 500 g Weizenmehl (Vollkorn oder frisch gemahlen)
  • 1 P. Trockenhefe (alternativ: 1 Würfel frische Hefe)
  • 2 Essl. Fett (Schmalz, Butter oder Öl)
  • 2 Essl. Zucker
  • 1 Teel. Salz
  • und warmes Wasser nach Bedarf
  • 1 Brotform, eingefettet

Das Kartoffelbrot vorbereiten - so gehen Sie vor

Kartoffelbrot ist ein sehr traditionelles, bäuerliches Brot. Denn Kartoffeln mussten in vielen Jahren andere Zutaten, die durch Armut oder Missernten äußerst knapp waren, ersetzen. Das war allerdings nicht zum Nachteil dieses Brotes, denn Kartoffeln überzeugen durch einen guten Geschmack und frisches Aroma.

  1. Bevor Sie allerdings mit dem Selberbacken von Brot loslegen können, müssen Sie die Kartoffeln vorbereiten. Schälen Sie die beiden Kartoffeln und würfeln Sie diese.
  2. Dann kochen Sie die Würfelchen in wenig (!) Salzwasser gar.
  3. Nun zerdrücken Sie die Kartoffelwürfel in dem noch warmen Wasser und lassen den Brei abkühlen. Er sollte handwarm sein.

Brot selber backen - so gelingt das Kartoffelbrot

  1. Kneten Sie aus dem Kartoffelbrei, dem Weizenmehl, der Hefe, dem Fett, dem Zucker, dem Salz und warmem Wasser einen Hefeteig.
  2. Dieser sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht krümelig sein. Sparen Sie vor allem nicht mit Knetarbeit, damit der Brotteig schön elastisch wird.
  3. Lassen Sie den Brotteig dann in einer Schüssel im Warmen aufgehen.
  4. Nun kneten Sie den Teig noch einmal gründlich durch und formen das Brot aus.
  5. Legen Sie das Brot in die vorbereitete Form. Alternativ können Sie den Teig natürlich auch einfach in die Form füllen und glatt streichen.
  6. Lassen Sie das Kartoffelbrot noch einmal aufgehen, dann ritzen Sie es an der Oberseite leicht ein.
  7. Bestreichen Sie das Brot mit etwas warmem Salzwasser und lassen Sie es im auf 200 °C vorgeheizten Ofen backen.
  8. Machen Sie eine Garprobe mit einem Stäbchen.
  9. Das selbst gebackene Brot sollte dann auf einem Rost auskühlen, damit es nicht feucht oder gar matschig in der Form wird.

Nach Belieben können Sie dem Brotteig auch noch Kümmel oder andere getrocknete Kräuter zugeben. Oder Sie kneten einige Speckwürfel unter - selber backen ist also auch mit Kartoffeln zwar ein bisschen mehr Arbeit, aber eigentlich kein Problem.

Das Rezept eignet sich natürlich auch für einen Brotbackautomaten. Allerdings müssen Sie aufpassen, dass Sie nicht zu viel Wasser zugeben. Günstig ist es, das Wasser nach und nach während der Knetphase zum Teig zu geben.