Alle Kategorien
Suche

Brot rösten für Bruschetta - so gehen Sie vor

Brot rösten für Bruschetta - so gehen Sie vor1:26
Video von Bianca Koring1:26

Sie mögen Bruschetta und möchten diese köstliche italienische Antipasti-Variante selbst machen? Dann sollten Sie zuerst einmal das Brot richtig rösten und sich dann gegebenenfalls einen leckeren Belag überlegen.

Was Sie benötigen:

  • Brot
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tomaten
  • Basilikum
  • Champignons
  • Zitronensaft
  • Tofu
  • Sojasoße

So rösten Sie das Brot für Bruschetta

Bruschetta wird zwar häufig als geröstetes Brot mit Tomaten-Basilikum-Belag verstanden, doch bei der eigentlichen Bruschetta handelt es sich um das mit Knoblauch und Olivenöl bestrichene Brot ohne Belag.

  1. Schneiden Sie Brot in Scheiben. Es eignen sich besonders Baguettebrote, Ciabatta und Vollkornbaguette dazu.
  2. Rösten Sie das Brot in einer Pfanne mit wenig Öl. Geben Sie das Brot in das sehr heiße Öl und drehen Sie die Temperatur dann etwas herunter. Das Brot darf nicht schwarz werden! Alternativ zum Rösten in der Pfanne können Sie die Scheiben auch in den Toaster oder den Backofen geben.
  3. Bestreichen Sie das noch warme Brot mit einer halben Knoblauchzehe und Olivenöl.
  4. Salzen und pfeffern Sie die Bruschetta nach Geschmack.

Diese Beläge passen gut dazu

Meist wird Bruschetta mit einem Belag gegessen. Versuchen Sie folgende Vorschläge:

  • Schneiden Sie eine Tomate auf und entfernen Sie das Innere. Schneiden Sie die Hälften dann in sehr kleine Würfel. Mischen Sie die Tomate mit gehacktem Basilikum, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer. Wenn Sie Knoblauch mögen, können Sie auch etwas sehr fein gehackten Knoblauch daruntermischen.
  • Auf Bruschetta schmecken auch Champignon-Antipasti. Schneiden Sie Champignons in sehr kleine Würfel und legen Sie diese in etwas Olivenöl, etwas Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer ein. Lassen Sie die Pilze mindestens zwei Stunden ziehen. Geben Sie sie dann auf die Bruschetta.
  • Auch marinierter Tofu schmeckt lecker auf Bruschetta. Schneiden Sie den Tofu klein und marinieren Sie ihn in etwas Olivenöl und Sojasoße. Braten Sie ihn dann kurz und heiß an, damit er kross wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos