Alle Kategorien
Suche

Brot aus Keimlingen selber machen

Brot aus Keimlingen selber machen2:45
Video von Lars Schmidt2:45

Brot mit Keimlingen gibt es kaum zu kaufen in den Geschäften. Daher eignet es sich besonders gut, das Brot einfach selber herzustellen. Hier können Sie lesen, wie Sie in wenigen Arbeitsschritten selber Brot mit Keimlingen zubereiten können. Die Zutaten reichen für ein Kilo Brot.

Was Sie benötigen:

  • 100 Gramm Roggenmehl
  • 170 Gramm Weizenmehl
  • 50 Gramm Roggenschrot
  • 100 Gramm Roggen-Keimlinge
  • 10 Gramm Salz
  • 150 ml Wasser
  • 250 Gramm Roggensauerteig
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 50 Gramm Hefe
  • 1 Kastenform
Bild 0

So machen Sie Brot aus Keimlingen selber

Durch das Keimen der Keimlinge zuvor, bekommt das Brot durch die Nährstoffe, die dabei entstehen, einen besonderen Geschmack verliehen. Zuvor bedecken Sie die Körner mit Wasser, damit diese für das zu backende Brot weich werden.

  1. Bevor Sie beginnen, das Brot zu backen, geben Sie in eine Schüssel die Sonnenblumenkerne und Roggen-Keimlinge hinein. Das machen Sie am besten einen Tag, bevor Sie das Brot mit Keimlingen backen möchten.
  2. Weichen Sie die Sonnenblumenkerne in ausreichend Wasser bis zu zwölf Stunden zuvor ein. Achten Sie darauf, dass Sie das Wasser bis zu zweimal am Tag wechseln.
  3. Damit Sie den Brotteig herstellen können, geben Sie die Zutaten wie Weizenmehl, Roggenmehl, den Sauerteig und das Wasser mit Salz in eine Schüssel.
  4. Kneten Sie mit einem Handmixgerät die Zutaten alle gut durch.
  5. Im Anschluss daran geben Sie die Hefe hinzu und verkneten nochmals alle Zutaten miteinander.
  6. Lassen Sie den Teig abgedeckt mit einem Küchentuch für zwei Stunden ruhen, damit dieser für das Brot mit Keimlingen richtig aufgehen kann.
Bild 2

Gesunde Ernährung mit Keimlingen

  1. Heizen Sie den Backofen vor dem eigentlichen Backen des Brotes mit Keimlingen auf 190 Grad vor.
  2. In den fertigen Teig geben Sie jetzt die Keimlinge hinein und vermischen diese gut unter den fertigen Teig für das Brot. Achten Sie darauf, dass Sie die Keimlinge zuvor einmal mit Wasser abspülen und ein wenig abtupfen.
  3. Fetten Sie eine Kastenform mit ein wenig Öl aus und füllen den fertigen Teig für das Brot mit Keimlingen in die Kastenform hinein. Verteilen Sie die Teigmasse gleichmäßig, indem Sie einen Löffel unter Wasser halten und dann über den Teig streichen.
  4. Geben Sie die Kastenform im Anschluss daran in den Backofen und erhöhen Sie die Temperatur für 15 Minuten auf 200 Grad. Im Anschluss daran senken Sie die Backofentemperatur wieder auf 190 Grad. Lassen Sie das Brot mit den Keimlingen etwa 50 Minuten backen.
  5. Nach der Backzeit lassen Sie das Brot mit den Keimlingen komplett auskühlen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos