Alle Kategorien
Suche

Brombeeren - alle Sorten richtig pflegen

Brombeeren gehören zu den beliebtesten Obstgewächsen im Garten. Die aromatischen Früchte eignen sich für Marmeladen, Gelees, Kuchen und zum Frischverzehr. Die Blätter können für schmackhafte Tees verwendet werden. Bei guter Pflege bringen die verschiedenen Sorten viele Fruchtdolden hervor.

Beeren schmecken köstlich.
Beeren schmecken köstlich.

Was Sie benötigen:

  • Brombeeren mit Topfballen
  • Gartengeräte
  • Stein
  • Waser
  • Kompost
  • Mulch

Es gibt verschiedene Sorten

  • Manche Brombeeren bilden besonders üppige Früchte aus, die sich besonders gut zum Frischverzehr und zur Weiterverarbeitung eignen.
  • Andere erlangen eine geringe Größe und wachsen auch ohne Kletterhilfen. Manche Triebe klimmen in die Höhe, während andere lieber hängen bleiben.
  • Lassen Sie sich im Fachhandel beraten, welche Sorten am besten zu Ihnen und in Ihren Garten passen.

Brombeeren pflanzen und pflegen

  • Pflanzzeit ist das Frühjahr, wenn der Boden schon warm ist und noch gut Feuchtigkeit enthält. Doch auch der milde Herbst ist geeignet. Dann können sich die Wurzeln noch so weit entwickeln, dass die Triebe im Frühjahr sprießen.
  • Wählen Sie einen sonnigen und windgeschützten Standort aus. Gesunde Sträucher gedeihen auch auf normalem Gartenboden, wobei eine lehmige und leicht saure Erde den Wuchs durchaus unterstützen kann. Staunässe ist zu vermeiden.
  • Geben Sie ins Pflanzloch etwas reifen Kompost, damit das junge Gehölz für einen guten Start auch gut mit Nährstoffen versorgt ist. Wenn Sie aufrecht wachsende Sorten bevorzugen, ist ein Abstand von 60 bis 80 cm ratsam. Entscheiden Sie sich für rankende Brombeeren mit niedrigerem Ertrag, ist ein Abstand von 2 bis 4 m notwendig.
  • Hochwachsende Triebe benötigen eine Kletterhilfe. Stellen Sie das Spalier frühzeitig auf, damit die oftmals 10 m langen Triebe klettern können.
  • Vermeiden Sie bei allen Sorten Fremdkräuter und das Austrocknen des Bodens, indem Sie eine Mulchschicht rund um die Sträucher auslegen. Bilden sich Blüten und Früchte, sollten Sie ausreichend wässern.
  • Nach der Ernte kappen Sie die Triebe, welche Früchte getragen haben. Schneiden Sie direkt über dem Boden und Sie erreichen, dass neue Triebe wachsen und alle Beeren die notwendige Sonne bekommen, um fruchtig und süß zu werden. Exemplare mit reichlich Beerendolden dürfen nicht mehr als sieben Triebe haben.

Wollen Sie die Brombeeren vermehren, senken Sie einen Trieb auf den Boden, beschweren ihn mit einem Stein und bedecken ihn mit Erde, sodass nur die Spitze zu sehen ist. Haben sich nach circa 6 Monaten Wurzeln gebildet, kann der Trieb von der Mutterpflanze abgeschnitten und neu verpflanzt werden.

Teilen: