Alle Kategorien
Suche

Brötchen - Rezept zum Selbermachen

Brötchen - Rezept zum Selbermachen1:28
Video von Laura Klemke1:28

Wer kennt das nicht? Man besorgt sich für ein leckeres Frühstück frische Brötchen beim Bäcker und stellt dann beim Aufschneiden fest, dass die Brötchen scheinbar nur aus Luft und Gummi bestehen. Die gute Nachricht: Der Sonntagmorgen ist noch nicht verloren! Leckere Brötchen lassen sich schnell selber machen und schmecken zehn mal besser als die Brötchen vom Bäcker. Man braucht nur das richtige Rezept, damit die Brötchen auch gelingen.

Zutaten:

  • 340 ml lauwarmes Wasser
  • 500g Mehl
  • 1 Hefewürfel
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  1. Vermengen Sie für die Brötchen zum Selbermachen als erstes zwei Teelöffel Salz und 500g Mehl in einer ausreichend großen Schüssel.

  2. Teilen Sie als nächstes einen Hefewürfel in kleine Stückchen und lösen Sie diese in einem anderen Gefäß in 340 ml lauwarmen Wasser auf, damit die Brötchen später gut aufgehen. Geben Sie anschließend je nach Geschmack etwa einen Teelöffel Zucker hinzu. Für süßere Brötchen können Sie etwas mehr Zucker verwenden. Der Zucker sollte sich jedoch immer vollständig im Wasser auflösen.

  3. Drücken Sie nun mit dem Daumen eine kleine Mulde in das Mehl und geben Sie drei Esslöffel Olivenöl auf den Rand der Vertiefung. Füllen Sie das lauwarme Wasser mit der darin gelösten Hefe und dem Zucker langsam in die Mulde und kneten Sie den Teig gut durch. Damit der Brötchenteig schön gleichmäßig wird, sollten Sie dazu am besten ein Rührgerät mit Knethaken verwenden. Der Brötchenteig darf aber ruhig ein bischen klebrig bleiben. Bestäuben Sie ihn einfach von außen mit etwas Mehl, damit er im Folgenden nicht so sehr an den Fingern kleben bleibt. Lassen Sie den Teig dann zugedeckt für etwa eine ¾ Stunde gehen.

  4. Nachdem Sie den Teig noch einmal richtig gut durchgeknetet haben, können Sie damit beginnen Ihre selber gemachten Brötchen zu formen. Bei normaler Größe der Brötchen reichen die in diesem Rezept angegebenen Mengen für etwa acht bis zehn Brötchen. Ritzen Sie am Ende mit einem Messer ein Kreuz auf der Oberseite der Brötchen ein.

  5. Lassen Sie die Brötchen dann zunächst für etwa zehn Minuten bei 50° C im Backofen gehen. Streichen Sie dann mit einem Pinsel oder Tuch etwas Wasser auf die Brötchen und erhitzen Sie den Ofen auf 230° C.

  6. Schieben Sie die selbstgemachten Brötchen nun wieder in den Backofen und lassen Sie sie solange backen bis sie anfangen, braun zu werden. Jetzt können Sie die Brötchen aus dem Backofen holen, etwas abkühlen lassen und endlich mit dem Frühstück beginnen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos