Alle Kategorien
Suche

Brockenwanderung von Schierke - ein Vorschlag

Sie möchten den höchsten Berg des Harzes auf einer Wanderung "erklimmen"? Das geht einfacher, als man zunächst annimmt, denn gerade der kleine Ort Schierke ist idealer Ausgangspunkt für eine Brockenwanderung.

Auch mit der Bahn geht es auf den Brocken .
Auch mit der Bahn geht es auf den Brocken .

Schierke - ein geeigneter Startpunkt

Ein paar Worte im Voraus: Unternehmen Sie diese Brockenwanderung nur bei gutem Wetter. Schließlich wollen Sie nicht nur die Wanderung, sondern wohl auch die grandiose Aussicht vom Brocken genießen. Leider umhüllt sich der Gipfel schnell mit Nebel und auch mit Regen ist häufig zu rechnen.

  • Schierke ist ein kleinerer Ort im Tal der Kalten Boden und liegt selbst schon auf einer Höhe von 600 m. Bis auf den 1142 m hohen Brocken, dem höchsten Berg des Harzes, müssen Sie also (nur noch) etwas mehr als 500 Höhenmeter überwinden - für geübte Wanderer ein lohnendes Unterfangen.
  • Zudem können Sie Schierke mit dem Bus oder der Brockenbahn von Wernigerode aus erreichen. Der Ort ist von dichten Wäldern und bizarren Felsen umgeben, sodass Ihre Brockenwanderung schnell in der Natur ihren Lauf findet.
  • Starten Sie beispielsweise an der Touristinformation, dort hält auch der Bus. Der kürzeste (und wohl schönste Weg) hat eine Länge von fast 7 km und führt durch die Kernzone des Nationalparks. Er ist vom Wasserwerk, das man schnell erreicht, durchweg mit dem grünen Kreuz ausgeschildert und führt über den Eckerlochstieg zum Gipfel. Im Winter bei hoher Schneelage können Sie diesen Weg jedoch kaum gehen.

Mögliche Varianten der Brockenwanderung

Der beschriebene, wirklich interessante Aufstieg auf den Brocken kann natürlich variiert und je nach Kondition und Wetterlage abgewandelt werden.

  • Eine auch im Winter durchführbare Tour geht über die alte Brockenstraße, ebenfalls von Schierke aus. Diese Straße ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt, Sie können dort auf gutem Unterboden laufen. Die Straße windet sich gemächlich dem Gipfel entgegen, dafür ist der Weg natürlich weiter.
  • Keine Lust auf Abstieg? Steigen Sie unterhalb des Gipfels in die Brockenbahn, ein nostalgischer Zug, der meist unter Dampf steht. Sie können am Bahnhof oberhalb von Schierke aussteigen, zum Ort ist es dann noch ein kleiner Abstieg (ca. 1 km).
  • Und ganz faule Bergeroberer fahren natürlich komplett mit dem Zug - aber das war ja wohl nicht der Wunsch, obwohl die Zugfahrt natürlich auch ihre Raffinessen hat, denn die Bahn umrundet (um Höhe zu gewinnen), den Gipfel erst einmal weitläufig.
Teilen: