Alle Kategorien
Suche

Broccoli roh essen - so schmeckt's

Broccoli ist gesund, sodass er oftmals als Beilage dient, welche gegart wurde. Natürlich können Sie dieses Gemüse aber auch roh essen.

Broccoli können Sie auch roh essen.
Broccoli können Sie auch roh essen.

Was Sie benötigen:

  • 1 großer Broccoli
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 EL Rosinen
  • 1 kleines Päckchen Speck
  • 1 EL Essig
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mayonnaise
  • 50 g Naturjoghurt

Broccoli - die gesunde Wirkung des Gemüses

Broccoli können Sie selbstverständlich auch roh essen und genießen, wobei das Gemüse auch eine Heilwirkung auf den Körper besitzt.

  • So beinhaltet Broccoli Kalzium und auch Kalium. Eisen, Zink, Phosphor und Natrium sind ebenfalls in dem Gemüse zu finden, wie auch die Vitamine B1, B2, B6 und Vitamin E. Zusätzlich besitzt Broccoli noch Vitamin C (Ascorbinsäure) und Provitamin A (Carotin), weswegen Sie ihn oftmals auch roh essen sollten.
  • Des Weiteren kann Broccoli auch das Bakterium Heliobacter pylori abtöten, welches als Verursacher von Magengeschwüren und Krebs bekannt ist. Daher ist vorbeugend anzuraten, dass Sie das Gemüse oft auch roh essen, da Sulforaphan direkt in den Magenzellen wirkt.

Beachten Sie: Möchten Sie Broccoli roh essen, so ist es wichtig, dass Sie lediglich die äußeren Röschen verwenden. Im Strunk und den inneren Röschen befinden sich Stoffe, die aufblähend wirken und Darmbeschwerden verursachen können.

Spargelkohl roh im Salat essen - Rezeptanleitung

Möchten Sie Broccoli im Salat roh essen, so sollten Sie nur die äußeren Röschen verwenden, wie bereits erwähnt.

Brokkoli ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Sie können ihn auf …

  1. Teilen Sie die kleinen Röschen anschließend in kleinere Stücke und geben Sie sie in eine Schüssel.
  2. Nun schneiden Sie die Zwiebel in kleine Würfel - bei Bedarf auch in Ringe, wenn Ihnen das lieber ist. Geben Sie auch die Zwiebeln anschließend zu dem rohen Broccoli, welchen Sie essen möchten.
  3. Jetzt braten Sie den Speck kross in der Pfanne an und lassen ihn anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen. Danach geben Sie ihn ebenfalls in die Schüssel.
  4. Auch eine Marinade darf beim Broccoli-Salat nicht fehlen. Geben Sie dafür den Zucker, den Essig, die Mayonnaise und den Joghurt in ein kleines Schüsselchen und vermengen Sie die Zutaten gut miteinander. Danach mengen Sie die Rosinen ebenfalls in die Marinade, welche Sie dann auf den rohen Broccoli-Salat geben können. Lassen Sie alles zusammen dann etwa für 4 Stunden ziehen.

Als Beilage eignet sich beispielsweise Brot oder Gegrilltes.

Teilen: