Alle Kategorien
Suche

British-Kurzhaar-Haltung - worauf Sie achten sollten

Neben der Europäisch Kurzhaar, die oftmals auch als gewöhnliche Hauskatzen bezeichnet wird, ist unter anderem auch eine bestimmte Rassekatze sehr beliebt, nämlich die British Kurzhaar. Bei der Haltung und Pflege der Katze sollten Sie einige allgemeine und auch einige rassespezifische Faktoren beachten, damit sich Ihr Stubentiger wohlfühlen kann.

Was zum Wohlbefinden Ihrer Katze beiträgt
Was zum Wohlbefinden Ihrer Katze beiträgt

Was Sie zur Haltung Ihrer Katze generell wissen sollten

Unabhängig von der Rasse Ihrer Katze gibt es bezüglich Haltung und Pflege einige wichtige Dinge zu beachten, sodass dies natürlich auch für die Haltung und Pflege der British Kurzhaar gilt.

  • Katzen sind zwar vom Grundsatz her nicht in dem Maße an den Menschen "gebunden", wie es zum Beispiel bei Hunden der Fall ist. Dennoch braucht auch Ihr Stubentiger Zuwendung und Aufmerksamkeit, sodass Sie sich keine Einzelkatze anschaffen sollten, wenn Sie den ganzen Tag über nicht zu Hause sind. Denn Gesellschaft ist für die Samtpfoten sehr wichtig.
  • Wenn Sie Ihre Katze nicht als Freigänger halten können oder möchten, ist es umso wichtiger, dass zumindest innerhalb der Wohnung genügend Freiraum vorhanden ist. Stubentiger können keinesfalls auf Dauer zum Beispiel in nur einem Raum gehalten werden, da sich die Katze sonst eingeengt fühlt und sogar krank werden kann.
  • Zur Katzenhaltung gehört es selbstverständlich auch, auf die Gesundheit des Vierbeiners zu achten. Dazu zählen vor allem regelmäßige Schutzimpfungen, zumindest gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche sowie eine ausgewogene und vollwertige Nahrung. Das regelmäßige Bürsten ist ebenfalls wichtig, auch wenn Katzen ihre Fellpflege zu einem Großteil selbst vornehmen können.

Worauf kommt es bei der British Kurzhaar im Speziellen an?

Neben den allgemeinen Faktoren gibt es auch bei der British-Kurzhaar-Haltung einige Besonderheiten zu beachten, die in erster Linie aufgrund der spezifischen Rassemerkmale zustande kommen.

Die optimale Haltung Ihrer Katze hat unter anderem viel mit der Rasse zu tun und ist …

  • Vom Charakter her gilt die BKH, wie die British Kurzhaar abgekürzt bezeichnet wird, als ruhig und weitaus weniger lebhaft, als es bei vielen orientalischen Katzenrassen der Fall ist. Daher sollten Sie dem Stubentiger auch einmal seine Ruhe gönnen und in der Wohnung für eine ausreichende Anzahl an Rückzugsmöglichkeiten sorgen, die Ihr Vierbeiner bei Bedarf nutzen kann.
  • Die BKH ist allerdings nicht nur ruhig und hat ein friedliches Gemüt, sondern ist sehr intelligent. Daher ist es genauso wichtig, dass Sie Ihren Stubentiger öfter beschäftigen und ihm eine Aufgabe geben. Denn ansonsten kann es durchaus passieren, dass sich die Katze langweilt, was auf Dauer sogar zu psychischen und mitunter auch physischen Störungen führen kann.
  • Trotz ihrer ruhigen Art ist die BKH sehr verspielt und tobt besonders gerne mit Artgenossen. Daher ist es zu empfehlen, sich nicht unbedingt für eine Einzelkatze zu entscheiden, sondern zwei Katzen der gleichen Rasse zu halten. Im Idealfall suchen Sie sich einfach ein Geschwisterpärchen aus, denn dann sind mögliche Konflikte untereinander sehr unwahrscheinlich.
  • Grundsätzlich gehören die BKH zu den robusten Katzen, auch was die Gesundheit betrifft. Sie müssen diesbezüglich also keine Besonderheiten beachten. Eine regelmäßige Untersuchung beim Tierarzt ist aber dennoch zu empfehlen, genauso wie die notwendige Durchführung der Schutzimpfungen. Ganz wichtig ist es, auf bestimmte Pflanzen in der Wohnung zu verzichten, die für Katzen giftig sein können.
Teilen: