Alle Kategorien
Suche

Brille reinigen - so geht's mit Hausmitteln

Sie sind erst seit kurzem Brillenträger und haben schon jetzt die Nase von dem Geschmiere auf Ihrer Brille voll? Ständig müssen Sie die Brille reinigen und doch bleiben die Gläser verschmiert? Kein noch so gutes Mittel aus dem Geschäft hat Sie bislang überzeugt? Dann setzen Sie doch mal einfache Hausmittel zum Brillegläserreinigen ein. Sie werden staunen, wie gut Ihre Gläser sauber werden und das noch mit wenig Geld.

Brillengläser mit einfachen Hausmitteln reinigen
Brillengläser mit einfachen Hausmitteln reinigen © günther_gumhold / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Microfasertuch oder Gästehandtuch
  • Papiertaschentuch
  • Spülmittel
  • Leitungswasser
  • Brillenputztuch

Wie Sie sicher schon selber bemerkt haben, ist das Säubern Ihrer Brille an Kleidungsstücken überhaupt nicht geeignet. Die Verschmierungen werden teilweise noch schlimmer als vorher. Das liegt daran, dass die Kleidungsstücke unsichtbare Verschmutzungen, die zum Beispiel durch das Kochen, eingecremte Hände etc. aufweisen, und somit auf der Kleidung haften bleiben. Aber ganz egal, ob unterwegs oder zu Hause, es gibt ganz simple Tricks, mit denen Sie Ihre Brille reinigen können.

Das Reinigen der Sehhilfe unterwegs

  • Wenn Sie unterwegs sind, eignet sich zum einen das spezielle Brillenputztuch zum Reinigen sehr gut, das eigentlich jeder Brillenverkäufer gratis beim Brillenkauf mit dazugibt und zum anderen aber auch ein einfaches Papiertaschentuch.
  • Bevor Sie jedoch Ihre Brille mit einem der beiden Tücher reinigen, schauen Sie vorweg über Ihre Gläser, da bei stärkeren Verschmutzungen auf diesen Kratzer durch das Reinigen ohne Wasser entstehen können. Ist Ihre Brille also zu stark beschmutzt, wäre es ratsam, mit der Reinigung bis zu Hause zu warten.
  • Bei leichten Schlieren auf der Brille sollten Sie diese etwas anhauchen und dann mit Ihrem gewähltem Tuch in kreisenden Bewegungen reinigen.

Die Brille zu Hause putzen

  • Haben Sie nur leichte Verunreinigungen auf Ihrer Brille, reicht es aus, diese unter kaltes Wasser zu halten. So entfernen Sie vorweg die Staubpartikel, die eventuelle Kratzer auf den Brillengläsern beim Reinigen machen könnten. Sind beide Seiten der Gläser feucht, können Sie mit einem sauberen Gästehandtuch oder noch besser mit einem Haushaltstuch aus Microfaser die Brillengläser reinigen, bis diese komplett abgetrocknet sind.
  • Haben Sie allerdings größere Fettflecken oder dergleichen auf Ihren Gläsern, ist es empfehlenswert, diese mit etwas herkömmlichem Spülmittel zu beträufeln und dann mit lauwarmem Wassern zu befeuchten. Danach einfach mit Daumen und Zeigefinger die Brillengläser das Geschirrspülmittel gründlich verteilen. Halten Sie die Brille nochmals unter das laufende lauwarme Leitungswasser, um das Spülmittel zu entfernen. Sie haben jetzt die Wahl, entweder Sie legen die Brille auf einem Tuch ab und lassen diese selbstständig trocknen oder Sie verwenden ein sauberes weiches Gästehandtuch und trocknen sie ab.
Teilen: