Alle Kategorien
Suche

Briefkopf - so schreiben Sie Eheleute korrekt an

Sie wollen einen Brief an Eheleute verschicken, wissen aber nicht genau, wie Sie das Ehepaar auf dem Briefkopf anreden sollen. Ist die Anrede Herrn und Frau noch zeitgemäß? Werden beide Namen extra aufgeführt? Wie sieht die Schreibweise bei Geschäftspartnern aus? Haben Sie erst einmal die genauen Regeln verinnerlicht, ist die mustergültige Bezeichnung auf einem Briefkopf nicht mehr schwierig.

Eheleute sollten auf einem Briefkopf mit vollem Namen genannt werden.
Eheleute sollten auf einem Briefkopf mit vollem Namen genannt werden.

Ehepaare auf einem Brief anschreiben

Ging es Ihnen auch schon einmal so, dass Sie nicht wussten, wie Eheleute auf einem Briefkopf angeschrieben werden? Je nach gegebenem Anlass des Schreibens sowie charakterlicher Veranlagung kann bereits ein kleiner Fehler auf dem Briefkopf zur Verstimmung des Empfängers führen, jedoch auch ein Schmunzeln hervorlocken.

  • Handelt es sich um Ehepaare, werden beide Namen vollständig genannt, wobei die Frau an erster Stelle steht. In Deutschland ist dies eine Form der Höflichkeit.
  • Schreiben Sie also: Frau Emilie Müller und Herrn Edmund Müller. Sie können aber auch Frau Emilie Müller, Herrn Edmund Müller schreiben.
  • Dagegen ist international die Schreibweise: Herrn Edmund Müller, Frau Emilie Müller die gebräuchlichste Form, die häufig auch hierzulande verwendet wird.
  • Tragen Eheleute einen Doppelnamen bzw. einen unterschiedlichen Namen, nennen Sie zuerst den vollständigen Namen der Frau und anschließend den Namen des Mannes.
  • An welche Stelle kommen Doktor-, Professoren- oder Adelstitel? Diese schreiben Sie wie gewöhnlich vor den jeweiligen Namen, wie zum Beispiel: Frau Dr. Hildegard Vogel-Maiwald, Herrn Ralph Rabe oder Frau Anna Schmidt und Herrn Prof. David Richter.

Briefkopf bei einer Geschäftsbeziehung

Bei einer Geschäftsbeziehung, zum Beispiel bei einer Einladung, gelten bei der Namensnennung von Eheleuten andere Richtlinien.

  • Hier sollten Sie den Geschäftspartner als Erstes nennen. Ist der Ehemann der Geschäftspartner, nennen Sie den Herren zuerst - bei einer Frau als Geschäftspartnerin wird die Dame zuerst genannt.
  • In der Praxis kommt es oftmals vor, dass der Vorname des Geschäftspartners bekannt ist, der vollständige Name des Ehegatten jedoch nicht vorliegt.
  • In diesem Fall machen Sie sich entweder die Mühe und bringen den Vornamen in Erfahrung oder Sie schreiben zuerst den vollständigen Namen des bekannten Geschäftspartners auf den Brief. Danach nennen Sie den Ehepartner. Ein Briefkopf könnte folgendermaßen aussehen: Herrn Paul Maier und Frau Maier.
  • Um dieses kleine notwendige Übel wieder auszugleichen, reden Sie die Ehefrau in der Anrede des Schreibens als Erste an.

So sollten Sie Eheleute nicht anschreiben

Bei der Anschrift auf einem Briefkopf bei Eheleuten gibt es zahlreiche Varianten, die nicht mehr zeitgemäß sind, aber trotzdem noch hin und wieder anzutreffen sind.

  • Um sich das Fettnäpfchen zu ersparen, vermeiden Sie folgende Schreibweisen: An das Ehepaar Müller sowie Ehepaar Müller.
  • Verzichten Sie ebenso auf Schreibweisen, wie: Herrn Edmund Müller und Frau Emilie, Herrn Edmund Müller und Gattin, Herrn Edmund Müller und Frau oder Herrn Edmund Müller und Gemahlin.
Teilen: