Alle Kategorien
Suche

Brezelrezept zum Selbermachen

Brezelrezept zum Selbermachen2:48
Video von Augusta König2:48

Bayrische Brezeln, dazu ein leckeres Weizenbier genießen. Besser geht es nicht. Hier ein einfaches Brezelrezept zum Selbermachen.

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pk. Backpulver
  • 42 Gramm Hefe
  • 20 Gramm Schweineschmalz
  • Grobes Salz
  • Natronlauge

So machen sie ihr Brezelrezept selbst

  1. Aus den oben aufgelisteten Zutaten kneten Sie einen Hefeteig. Das Salz dabei erst zum Schluss hinzufügen. Achten Sie darauf, dass Ihr Teig nicht zu klebrig, aber auch nicht zu trocken ist. Je nach Konsistenz des Teiges können Sie deshalb noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen. Den Teig so lange kneten, bis er ganz glatt ist. 
  2. Den Teig schließlich abdecken und so lange ziehen lassen, bis er etwa das doppelte Ausmaß seiner Anfangsgröße angenommen hat. Das dauert zwischen 30 und 45 Minuten.

  3. Nach dem Ruhen den Teig noch einmal kräftig kneten. Dann teilen Sie ihn in etwa 15 Portionen auf.
  4. Jede Portion zu einem etwa 30 Zentimeter langen Strang formen. Der Strang sollte zu den Enden hin dünner werden.  Dann das Ganze zu einer Bayrischen Brezeln formen.

  5. Zwischendurch den Backofen auf 200° vorheizen (Umluft 180°).
  6. Jetzt die Brezeln in 250 ml Natron-Lauge (4%ige) hineintauchen und nach etwa 30 Sekunden vorsichtig herausnehmen. Für diesen Vorgang unbedingt Gummihandschuhe anziehen! Dann die Brezeln auf das vorgewärmte, gefettete Bachblech legen, mit Salz bestreuen und in den Backofen schieben. Je nach gewünschter Bräune zwischen 20 und 25 Minuten backen. Sie sehen, so ein Brezelrezept ist ganz einfach selberzumachen.

  7. Lassen Sie die Brezeln erst abkühlen, bevor Sie sie genießen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos