Alle Kategorien
Suche

Brennnesselstich - so lindern Sie das unangenehme Gefühl

Die Brennnessel kennen bestimmt viele noch aus Ihrer Kindheit. Direkt nach dem Kontakt gibt es ein richtig heftiges Brennen. Das Kratzen und Jucken bringt nichts. Der Brennnesselstich ist ganz schön heftig. So funktioniert die Linderung.

Ein Brennnesselstich kann sehr unangenehm sein.
Ein Brennnesselstich kann sehr unangenehm sein.

Was Sie benötigen:

  • Fettcreme
  • Zitrone

Warum brennt der Brennnesselstich so?

  • Auf den Blättern sind kleine zarte Härchen, die sogenannten Brennhaare. Diese Härchen haben vorne an der Spitze ein Köpfchen. Wenn es berührt wird, bricht es. Im Inneren ist ein Sekret, das sich durch die scharfe Bruchstelle entleert.
  • Diese Substanzen brennen sofort auf der Haut.
  • Es nützt nichts, wenn Sie versuchen, das Glühen und Brennen durch den Brennnesselstich zu ignorieren. Das Sekret enthält unter anderem Ameisensäure.
  • Wenn Sie nichts dagegen tun, dauert es ziemlich lange, bis das unangenehme Gefühl aufhört.

Lindern Sie den Schmerz nach einem Brennnesselstich

  • Wenn Sie selbst mit Ihren Händen an die Stichstelle gehen und jucken und kratzen, wird es nur noch schlimmer.
  • Sie können eine ganz einfache Fettcreme auftragen. Sie hilft relativ schnell. Nehmen Sie sie bei einem Spaziergang immer mit.
  • Sollten Sie zu Hause angekommen sein und haben keine Fettcreme parat, halten Sie die Stelle unter kühles Wasser.
  • Nehmen Sie einen Eisbeutel und legen ihn auf die entsprechende Stelle. Alles, was kühlt, hilft recht zügig.
  • Sie können allerdings auch eine Zitrone halbieren und die Hälfte auf die Stichstelle legen. Es kann nicht doppelt brennen und verschafft schnelle Linderung.
  • Der Brennnesselstich ist sehr lästig, und wenn Sie nichts Linderndes zur Stelle haben, kann das Brennen stundenlang anhalten.
  • Nehmen Sie zumindest die Fettcreme mit, es kann auch eine einfache Handcreme sein, dann sind Sie vor den Brennhaaren sicher.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.