Alle Kategorien
Suche

Brennessel-Juckreiz durch Hausmittel stoppen

Wer aus Versehen mit einer Brennnessel in Berührung kommt, wird mit einem unangenehmen Juckreiz bestraft. Gegen diesen existieren jedoch einige wirksame Hausmittel.

Bei Berührung führen Brennnesseln zu Juckreiz.
Bei Berührung führen Brennnesseln zu Juckreiz. © Ute Zimmermann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Spucke
  • kaltes Wasser
  • Zwiebel
  • Sauerampfer
  • Wegerich
  • 1 Liter kaltes Wasser
  • 200 Milliliter Essig
  • Waschlappen

Diese Hausmittel helfen bei Brennnesselkontakt

Wer mit einer Brennnessel in Berührung gekommen ist, möchte den auftretenden Juckreiz schnellstmöglich lindern. Diese Hausmittel helfen Ihnen, das Brennen zu bekämpfen.

  • Wer nichts anderes parat hat, kann sich in jedem Fall mit der eigenen Spucke gegen den Juckreiz helfen. Am besten tragen Sie - direkt, nachdem Sie mit einer Brennnessel in Berührung gekommen sind - etwas Spucke mit einem Finger auf die betroffene Stelle auf.
  • Sobald wie möglich sollten Sie die gerötete Haut kühlen, um hierdurch eine Linderung herbeizuführen. Halten Sie die gerötete Stelle hierfür zum Beispiel unter fließendes kaltes Wasser.
  • Schneiden Sie eine Zwiebel in zwei Hälften und reiben Sie diese über die Haut. Auch dieses Hausmittel kann den Juckreiz eindämmen.
  • Zudem helfen Sauerampfer und Wegerich gegen das Jucken der betroffenen Hautpartie. Zupfen Sie ein frisches Blatt der jeweiligen Pflanze aus und reiben Sie dieses vorsichtig auf die gerötete Stelle.

Essigumschläge gegen den Juckreiz

Als altes Hausmittel gegen den Juckreiz aufgrund von Brennnesselkontakt gilt zudem ein Umschlag aus kaltem Wasser und handelsüblichem Essig.

  1. Mischen Sie einen Liter kaltes Wasser mit 200 Milliliter Essig.
  2. Tauchen Sie einen Waschlappen in die Mischung und wringen Sie diesen anschließend aus, damit er nicht mehr all zu nass ist.
  3. Legen Sie den kalten Umschlag danach auf die Hautstelle, die mit den Brennnesseln in Kontakt gekommen ist.
  4. Sobald das Tuch sich an die Hauttemperatur angepasst hat und nicht mehr kühlt, tauchen Sie es erneut ins kalte Essigwasser, um es dann wieder auf die juckende Stelle zu legen. Diese Prozedur können Sie etwa 20 bis 30 Minuten lang durchführen.

Extratipp: Wenn Sie besonders kaltes Wasser mit dem Essig mischen möchten, können Sie einfach ein paar Eiswürfel beifügen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.