Alle Kategorien
Suche

Bremsen schleifen beim Fahrrad - was tun?

Fahrradfahren ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, besonders bei schönem Wetter. Und auch Menschen ohne Auto sind froh über die zweirädrigen Fortbewegungsmittel. Schleifende Bremsen können jedoch den Fahrspaß ziemlich trüben. Informieren Sie sich daher, wie Sie das Problem bei Ihrem Drahtesel beheben können.

Schleifende Bremsen kann man einstellen.
Schleifende Bremsen kann man einstellen.

Was Sie benötigen:

  • Passendes Werkzeug

Fahren Sie gerne mit Ihrem Fahrrad? Dann kommt es vielleicht auch einmal vor, dass Ihre Bremsen ausgetauscht werden müssen oder Sie sich beim Fahren gelockert haben und danach plötzlich schleifen. Sie sind in dem Fall verstellt und müssen neu eingestellt werden. Das können Sie zum Glück häufig selbst tun.

So können Sie Scheibenbremsen einstellen

Die neuen Fahrräder besitzen heutzutage meistens Scheibenbremsen. Diese sind etwas schwieriger einzustellen als die alte Felgenbremse.

  1. Prüfen Sie zunächst, welche Scheibenbremse Sie haben, Postmount oder Typ IS2000. Bei Postmount stehen die Bremssattelschrauben in Fahrtrichtung, bei Typ IS 2000 zur Seite.
  2. Bei Postmount ist es etwas leichter. Schrauben Sie hier einfach die Bremssattelschrauben ein Stück heraus. So weit, dass sich der Bremssattel leicht von rechts nach links bewegen lässt. Drücken Sie danach den Bremshebel für jedes Laufrad, dadurch justiert sich der Bremssattel automatisch exakt mittig.
  3. Anschließend sollte ein zweiter Mann die Bremsen gedrückt halten, während Sie die Schrauben wieder festziehen. Dabei sollten Sie den vorgegebenen Anzugsmoment für Shimano (6-8 Nm), Hayes (12 Nm), Formula (9 Nm), und Magura (9 Nm) beachten. Auf diese Weise kann am Hinter- sowie am Vorderrad eingestellt werden und es dürfte danach nichts mehr schleifen.
  4. Bei Typ IS 2000 steht die Bremsscheibe meistens nach rechts, wenn das bei Ihrem Fahrrad auch der Fall ist, können Sie sie mit speziellen Unterlegscheiben (Syntace Disc Shims) einstellen. Die Unterlegscheiben werden zwischen Bremsscheibe und Nabe platziert, wodurch die Bremsscheiben sich wieder mittig ziehen.
  5. Steht die Scheibe eher links, kann man versuchen die Schrauben einfach festzuziehen, hilft das nicht, sollte man das Rad besser in eine Fahrradwerkstatt bringen und dort die schleifenden Bremsen einstellen lassen.

Einstellung einer schleifenden Felgenbremse

Die älteren Räder haben in der Regel noch Felgenbremsen, diese sind auch für Laien recht einfach einstellbar.

  1. Meistens reicht es, wenn Sie an den Schrauben für die Bremsarme drehen, um die richtige Stellung der Bremsklötze zu erzielen. Schrauben Sie die Schraube (an beiden Seiten) im Uhrzeigersinn, bewegt sich der Bremsklotz von der Felge weg. Schrauben Sie gegen den Uhrzeigersinn, bewegt sich die Schraube heraus und der Bremsklotz wird näher zur Felge gebracht.
  2. Stellen Sie beide Seiten so ein, dass die Klötze etwa 1,5 bis 2 mm weit von der Felge entfernt sind. In diesem Abstand haben Ihre Bremsen die beste Bremswirkung und so sollte auch nichts mehr schleifen.

Wenn Sie es nicht schaffen, die Bremse selbst einzustellen, oder das Schleifen nach wie vor zu hören ist, bringen Sie das Fahrrad lieber zu einem Fachmann, damit sich dieser dem Problem annimmt. Denn eine nicht optimale Bremse kann schnell zu einem gefährlichen Unfall führen und macht Ihr Rad somit fahruntauglich.

Gutes Gelingen und gute Fahrt!

Teilen: